Programm September 2020 bis August 2021

23.06.2021 | Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute | Nr.: 21GuP01

„Demokratie in der Bewährungsprobe“

Reuter Gespräche

Termin: Mittwoch, 23.06.2021, 19 Uhr (ab 18.30 Uhr Beginn mit einem kleinen Imbiss)
Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe, Kloster Reute
Adresse: Kardinal-von-Rodt-Str. 4, 88339 Bad Waldsee/Reute
Referent/in: Dr. Joachim Drumm OrdR
Kosten: € 10,- (incl. Imbiss und Getränk), für Leiter*innen bzw. Mitglieder von Teams/Ausschüssen der Erwachsenenbildung kostenfrei.
Anmeldung: bis 07.06.2021 bei Kath. Erwachsenenbildung Ravensburg e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kath. Erwachsenenbildung (keb) Ravensburg e.V. und der keb Bodenseekreis e.V.


ImageWas bewegt Menschen dazu, sich populistischen Parteien, Gruppen und Politikern zuzuwenden? Das Phänomen »Populismus« gab es zu allen Zeiten. Doch wie kommt es, dass heute die Empfänglichkeit für die einfachen populistischen Slogans in vielen Ländern gleichzeitig gestiegen ist? An einer verfehlten Politik auf nationaler Ebene allein kann es offenbar nicht liegen. Das Phänomen ist nicht national begrenzt. Auch die Kritik an der Europäischen Union scheint nur ein Aspekt neben anderen zu sein, sonst bliebe die Entwicklung auf Europa beschränkt. Überhaupt scheint es nicht nur um Politik zu gehen, sondern um mehr. Das zeigt auch die Verrohung der Sprache und die Empfänglichkeit für Verschwörungsmythen. Offensichtlich ist etwas im Gange, das tiefer reicht. Aber was ist das? Was bedeutet es für unsere demokratische Ordnung? Wie ist deren Zukunft zu sichern und zu gestalten? Eines ist gewiss: Demokratie braucht wache, engagierte Demokratinnen und Demokraten!

Der Referent Dr. theol. Joachim Drumm hat in Freiburg und München Theologie, Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft studiert. Er ist Absolvent der Führungsakademie Baden-Württemberg, systemischer Business Coach, Projektentwickler und Autor. Seit 1999 ist er Mitglied der Diözesanleitung der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Leiter der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft, die sich wichtigen Kontexten und Fragen des heutigen gesellschaftlichen Lebens widmet.

Joachim Drumm setzt sich seit Jahrzehnten mit soziokulturellen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander und hat mehrfach zu den Themen Populismus und Demokratie publiziert.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=22&ICWO_course_id=2743#course_id2743

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
4f9b52743
23.06.2021 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 21Tr02

„Und was jetzt, lieber Gott?“

Podiumsdiskussion

Termin: Mittwoch, 23.06.2021, 19.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum St. Martin
Adresse: Kirchplatz 3-4, 88400 Biberach
Referent/in: Dr. Berthold Suchan (Kirchliche Akademie Obermarchtal), Moderator,
Pfarrer Walter Stegmann (Riedlingen), Schwester Marie-Pasquale Reuver (Kloster Sießen),
Jochen Künzel (Leitung Verwaisten Rehabilitation Nachsorgeklinik Tannheim),
Dr. med. Berthold Müller (Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie)
Sandra Schmid (Verwaiste Mutter)
Kosten: freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kontaktstelle Trauer und den Selbsthilfegruppen für verwaiste Eltern "Kontiki" (Biberach) und "Lichtblick" (Riedlingen


Image„Und was jetzt, lieber Gott?“
Podiumsdiskussion

Fragen nach dem „Warum?“, nach dem Sinn brechen radikal auf, wenn ein Mensch durch einen Unfall, schwere Krankheit, Suizid… stirbt. Insbesondere, wenn man das eigene Kind verliert, ist nichts mehr so wie es war. Bisherige Grundüberzeugungen, Lebensvorstellungen, der Glaube… geraten in eine schwere Krise, die es durchzustehen und zu bewältigen gilt.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2567#course_id2567

25.06.2021 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal | Nr.: 21Fr08

Der Sonnengesang von Franz von Assisi

Tanztag

Termin: Freitag, 25.06.2021, 17 Uhr bis Samstag, 26.06.2021, 18 Uhr
Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Choon-Sil Christian, Biberach,
Brunhilde Bippus, Königsfeld
Kosten: Kurskosten, € 89,-; Pensionskosten, € 57,-, (VP Unterbringung im EZ)
Anmeldung: bis 10.05.2021 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageDer Tag der Sommersonnenwende am 21. Juni bietet einen willkommenen Anlass für einen Tanznachmittag, der den Sonnengesang von Franz von Assisi in den Blick des Tanzens nimmt. In seinem Sonnengesang zeigt Franz von Assisi, uns seine von inniger Freude, Dankbarkeit und Demut getragene Beziehung zur Natur und Schöpfung. Diese werden wir anhand einer Choreografie von Nanni Kloke erarbeiten.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=2733#course_id2733

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
cf8a22733
09.07.2021 | Ort: 78713 Schramberg-Sulgen | Nr.: 21Al19

Leichtigkeit in schöner Natur erleben

Wochenende für Alleinerziehende in Schramberg

Termin: Freitag, 09.07.2021, 18 Uhr bis Sonntag, 11.07.2021, 13 Uhr
Ort: 78713 Schramberg-Sulgen
Haus/Raum: Familienferiendorf "Eckenhof
Adresse: Dr.-Helmut-Junghans-Str. 50, 78713 Schramberg-Sulgen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen,
mit Team
Kosten: Kinder von 3 bis 6 Jahren € 43,80, Kinder ab 7 Jahren und Schüler € 70,80
Anmeldung: bis 09.04.2021 erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
(kleine Preisänderung bei den Pensionskosten möglich!)


ImageHier dürfen alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern sich Zeit nehmen, entdecken was im Alltag stärkt und trägt. In der Schönheit und Leichtigkeit der Natur unterwegs sein und die Lebensmuster darin entdecken, welche unterstützen und stärken. Im Herzen des Schwarzwalds, hoch über der schönen Fünf-Täler-Stadt Schramberg, liegt am Rand des größten Ortsteils Sulgen das idyllische Feriendorf „Eckenhof“. Hier finden Eltern Raum zum Entspannen und Kinder viel Platz zum Austoben.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2544#course_id2544

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
112a72544
02.08.2021

Notfallseelsorge



ImageDie Notfallseelsorge ist ein ehrenamtlicher, kirchlich getragener ökumenischer Fachdienst, der seit Januar 2002 das Hilfeleistungssystem sinnvoll ergänzt und den Menschen im gesamten Landkreis zugute kommt.

Auf Anforderung von Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr begleiten wir Menschen in den ersten Stunden einer akuten Notfall- und Krisensituation. Unsere Angebote stehen allen Betroffenen offen, sind für diese kostenfrei und werden ehrenamtlich erbracht.

In unserem Dienst engagieren sich Frauen und Männer aus Gemeinden des gesamten Landkreises. Unsere Devise lautet "von Mensch zu Mensch – berührend anders".

Notfallseelsorge kommt zum Einsatz unter anderem bei:

  • Plötzlichen Todesfällen
  • Überbringung von Todesnachrichten
  • erfolglosen Reanimationen
  • Selbsttötungen (Suiziden) oder Suizidversuchen
  • Unfällen
  • Brandeinsätzen
  • plötzlichem Kindstod
  • größeren Schadenslagen und Katastrophen



Sie sind auf der Suche nach dem etwas anderen Ehrenamt?
- Bei uns werden immer wieder motivierte und geeignete Menschen gesucht!

Wie werde ich Notfallseelsorger/in?

Anforderungsprofil für Notfallseelsorger/innen

  • Alter ca. 25 – 65 Jahre (für die Ausbildung)
  • eigener PKW
  • i.d.R. Abschluss einer Berufsausbildung
  • eigenständige Lebensführung
  • psychische und physische Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Einfühlungsvermögen
  • Geduld und Fähigkeit zum Zuhören
  • Bewusstsein der Endlichkeit der eigenen Existenz
  • Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung (inkl. Supervision)
  • Zeit und Freiräume zur Aus- und Fortbildung und zur Ausübung des
  • Dienstes
  • Wahrung der Schweigepflicht
  • Mitgliedschaft einer der ACK zugehörigen Kirchen



Aufnahmeverfahren

  • schriftliche oder telefonische Anfrage
  • Zusendung von Info-Material
  • bei weiterem Interesse: Einladung zum Gespräch
  • bei Stimmigkeit von beiden Seiten Zulassung zur Ausbildung
  • Teilnahme an der Ausbildung (100 Unterrichtseinheiten, Praktika und
  • Einsatzhospitationen)
  • Zulassungsgespräch nach erfolgter Ausbildung für den aktiven Dienst in
  • der Notfallseelsorge
  • offizielle Aussendung durch die Kirchen


Kontakt zur Notfallseelsorge im Landkreis Biberach:
Iris Espenlaub, Leitung

Kontaktdaten:
Notfallseelsorge im Landkreis Biberach
Kolpingstraße 43
88400 Biberach
Tel Leitung.: 07352/9223997
Tel. Geschäftsstelle: 07351/182130
https://notfallseelsorge-bc.de
NotfallseelsorgeBC@drs.de
Iris.Espenlaub@drs.de

Die Träger der Notfallseelsorge im Landkreis Biberach sind das katholische Dekanat und der evangelische Kirchenbezirk.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=19&ICWO_course_id=2705#course_id2705

Aktuelle Veranstaltungen
22.07.2020

Wie unendlich ist die Unendlichkeit? Der Beginn einer weiten Reise

Online-Kurs zum Thema "Astronomie"

"Der Weltraum, unendliche Weiten..." - So beginnt die Star-Trek-Serie aus den 60er Jahren mit William Shatner als Captain Kirk. Doch wie weit geht die Unendlichkeit wirklich? Und wie können wir ...

18.09.2020

Goldschmieden

Der Wunsch, sich zu schmücken, ist so alt wie die Menschheit. Goldschmied ist einer der ältesten Handwerksberufe. In vielen Klöstern wurden weltweit nicht nur Sakrales, sondern auch Schmuckstücke und Verzierungen ...

Reuter Gespräche

"Gott funktioniert nicht" - mit Thomas Frings

Quelle: Facebook: Franziskanerinnen von Reute @franziskanerinnen.reute ...

Wir machen Sommerpause

Geschäftsstelle vom 31.07.2020 bis 23.08.2020 geschlossen

Unsere Geschäftsstelle ist vom 31.07. bis einschließlich 23.08. geschlossen.

Ab Montag, den 24. August sind wir dann zu den üblichen Bürozeiten gerne wieder für Sie da.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit!

Ihr Team der keb-Geschäftsstelle ...

Von dogmatischen Störfeuern, dem Preis der Vergegenwärtigung und Innovation unter dem Deckmantel der Tradition

Bericht über den Online-Video-Vortrag mit dem Ausnahmewissenschaftler Prof. Dr. Michael Seewald - von Iris Egger keb Bodenseekreis e.V.

Da der live- Vortrag mit Prof. Michael Seewald zum Thema „Dieselbe Kirche anders denken – Tradition und Innovation in der Kirche“ am 01. Juli im Haus der kirchlichen Dienste (HKD) in Friedrichshafen coronabedingt nicht stattfinden konnte, verlegte ihn die keb Bodenseekreis e.V. in den virtuellen Raum, kooperierte mit ihren Partnern, der keb Ravensburg und keb Biberach/ Saulgau, im Verbund Oberland und vergrößerte somit den Kreis der Teilnehmenden weit über Friedrichshafen hinaus. ...

Diese Fehler sollten Eltern in der Erziehung vermeiden

– Pädagogin klärt auf

Foto: Andreas Spengler ...

© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2020
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
https://keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019