Programm September 2018 bis August 2019


09.11.2018
Kursreihe „Von Frauen für Frauen

Kursreihe „Von Frauen für Frauen

Kompetent und erfolgreich Gruppen und Teams leiten“

Ausführliche Ausschreibungen mit Anmeldekarten können angefordert werden bei:
Bischöfliches Ordinariat Rottenburg-Stuttgart, Fachbereich Frauen, Johanna Rosner-Mezler,
Tel: 0711 9791-230, E-Mail: frauen@bo.drs.de
Homepage:
https://kirche-und-gesellschaft.drs.de/frauen.html

Die Kursreihe mit ihren verschiedenen Modulen ist ein Qualifizierungsangebot für Frauen, die in der Bildungsarbeit, in Gemeinden oder Verbänden tätig sind und Gremien, Gruppen, Teams bereits leiten oder leiten wollen. Grundlage der Kursreihe ist die Themenzentrierte Interaktion (TZI). Jeder einzelne Kursteil wird durch ein Zertifikat bestätigt.

Basiskurs Leitungskompetenz

Ziel des Kurses ist es, als Gruppenleiterin sowohl auf den Prozess als auch auf das Ergebnis einer Gruppe positiv Einfluss nehmen zu lernen und so für ein gutes Sachergebnis und für ein hohes Maß an Zufriedenheit in der Gruppe zu sorgen.

Termin: 09. – 11.11.2018, Heiligkreuztal,
und 30.11. – 02.12.2018, Wernau
Referentinnen: Edith Lauble und Johanna Rosner-Mezler
TN-Gebühr: € 185,- Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer, € 60,- Kurskosten bzw.
€ 100,- Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt.
Anmeldung nur mit Anmeldekarte an FB Frauen (s. o.) – bis 09.10.2018


Basiskurs Visionen und Ziele
„Meinen roten Faden weiter spinnen…“

Was ist mir wirklich wichtig? Wofür setze ich meine Energie ein? Wohin will ich mich entwickeln? -
sind Fragen, mit denen wir uns an diesem Wochenende auseinandersetzen. Dabei ist der Blick in unsere Geschichte als Frau wichtiger Ausgangspunkt.

Termin: 15. – 17.03.2019
Christkönigshaus, Stuttgart
Referentinnen: Edith Lauble und Johanna Rosner-Mezler
TN-Gebühr: € 95,- Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer € 40,- Kurskosten bzw.
€ 70,- Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt.
Anmeldung nur mit Anmeldekarte an FB Frauen (s. o.) – bis 13.12.2018


Basiskurs Gruppen- und Methodenkompetenz

Sich selber in der Gruppe zu erfahren, die Gruppenphasen mit ihren Interventionsmöglichkeiten, sowie Rollen in Gruppen sind die Basisthemen des ersten Kursteils. Die Planung von Bildungsangeboten ist der zweite theoretische und praktische Schwerpunkt. Dabei ist der didaktische Zusammenhang zwischen Zielen, Inhalten und Methoden besonders wichtig. – Der Basiskurs „Visionen und Ziele“ wird als Grundlage empfohlen!

Termine: 26. – 28.04., 24. – 26.05. und 28. – 30.06.2019, Stuttgart
Referentinnen: Edith Lauble und Johanna Rosner-Mezler
TN-Gebühr: € 275,- Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer, € 80,- Kurskosten bzw.
€ 150,- Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt.
Anmeldung nur mit Anmeldekarte an FB Frauen (s. o.) – bis 20.03.2019


Baustein „einatmen - ausatmen – aufatmen. Der Atem als Stütze für unseren Erfolg“

Unser Atem ist eine elementare Lebensfunktion. Und in ihm zeigt sich auch unsere Seele. Es ist ein wechselseitiges Verhältnis, denn wir können unseren Atem beeinflussen.

Mit der Atemtherapie nach Ilse Middendorf finden wir einen achtsamen Zugang zu unserer inneren Kraft und lernen, sie bewusst einzusetzen – auch in unserer Arbeit.

Termin: 12. – 14.07.2019, Obermarchtal
Referentin: Rita Theresia Reck, Atempädagogin nach dem „Erfahrbaren Atem“
TN-Gebühr: € 95,- Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer, € 40,- Kurskosten bzw.
€ 70,- Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt.
Anmeldung nur mit Anmeldekarte an FB Frauen (s. o.) – bis 10.06.2019


Basiskurs Leitungskompetenz

Ziel des Kurses ist es, als Gruppenleiterin sowohl auf den Prozess als auch auf das Ergebnis einer Gruppe positiv Einfluss nehmen zu lernen und so für ein gutes Sachergebnis und für ein hohes Maß an Zufriedenheit in der Gruppe zu sorgen.

Termine: 11. – 13.10. und 08. – 10.11.2019, Wernau
Referentinnen: Edith Lauble und Johanna Rosner-Mezler
TN-Gebühr: € 185,- Unterkunft und Verpflegung im Doppelzimmer, € 60,- Kurskosten bzw.
€ 100,- Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt.
Anmeldung nur mit Anmeldekarte an FB Frauen (s. o.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=58&ICWO_course_id=2286&ICWO_Course_Map=true#course_id2286

15.11.2018 | Ort: 88400 Biberach
„Souverän argumentieren bei Stammtischparolen – women only“

„Souverän argumentieren bei Stammtischparolen – women only“

Workshop

Termin: Donnerstag, 15.11.2018, 18 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Landratsamt
Adresse: Rollinstraße 18, 88400 Biberach
Referent/in: Dagmar Neubert-Wirtz, Stand.Punkt Training und Moderation. Die Politikwissenschaftlerin und Soziologin ist langjährige Kommunikationstrainerin und Po
Veranstalter: Veranstalter: Agenda Geschlechter gerecht der Stadt Biberach und Regionales Demokratiezentrum Oberschwaben

„Frauen können nicht Auto fahren“ - „Frauen gehören nicht an die Spitze von Unternehmen, sondern in die Küche“ - „Wer arbeitslos ist, ist nur zu bequem“ - „Dick, dumm, faul“.

Sind solche oder ähnliche Sätze auch schon mal in Ihrer Hörweite gefallen? Und dann? Wie kann man reagieren? Stammtischparolen treffen einen unvorbereitet und hart, wie ein Steinwurf an den Kopf. Der Blutdruck steigt, die Unsicherheit auch: Darf ich mich einmischen? Was kann ich sagen? Wie bleibe ich ruhig? Lohnt sich das überhaupt und kann man überhaupt dagegen anreden? Gemeinsam wollen wir uns in diesem Workshop mit Argumentationsstrategien gegen Stammtischparolen beschäftigen. In Übungen werden mögliche Reaktionen trainiert, nützliche Kommunikationstechniken erprobt und Verhaltenstipps gegeben.

Nähere Informationen unter Regionales Demokratiezentrum Oberschwaben, Friederike Höhndorf, Tel.: 0151/58107814,
Email: oberschwaben-bc@demokratiezentrum-bw.de, www.demokratiezentrum-bw.de



Flyer

Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=2198&ICWO_Course_Map=true#course_id2198

16.11.2018 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Kalligraphie – die Kunst des schönen Schreibens - ausgebucht
20.11.2018 | Ort: 88499 Riedlingen
Eltern sind Leitwölfe

Eltern sind Leitwölfe

Was brauchen Kinder, um sich gut zu entwickeln?

Termin: Dienstag, 20.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: 88499 Riedlingen
Haus/Raum: Städt. Kindergarten „Regenbogen“
Adresse: Conrad-Graf-Ring 106, 88499 Riedlingen
Referent/in: Manfred Faden, Lehrer GHS, päd. Berater, Bermatingen
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: vor Ort: Kindergärten der Stadt Riedlingen

Heute kann man häufig beobachten, dass Eltern sich als Dienende ihrer Kinder verhalten. Zuerst wird das Kind gefragt, was es will. Sie wollen ihr Kind nicht bevormunden und haben sogar eine Scheu ihre natürliche Autorität zu zeigen. Für das seelische Wachstum ist es aber außerordentlich wichtig, dass Kinder aufschauen und sich am Vorbild orientieren können. Kinder/Jugendliche brauchen emotionale Sicherheit, klare Struktur, aber auch „Spielraum“ für vielfältige Erfahrungen.
Grundlage für Potenzialentfaltung sind der Ausbau und Vernetzungen im Präfrontalen Cortex. Dieses Hirnteil befähigt uns, auf Reize aus der Umwelt angemessen zu reagieren. So entsteht ein Gefühl für Selbstwirksamkeit, Selbstorganisation und Problemlösungskompetenz.
Das Kind wird schrittweise an komplexe Aufgaben herangeführt und braucht für diesen Prozess beide Eltern.
Elemente des Vortrags:
• Rolle von Mutter und Vater
• Eltern sind Leitwölfe
• Rangfolge und Ordnung in der Familie
• Bindungsliebe des Kindes
• Vorbildwirkung u. Vertrauenskultur
• Seelischer Hunger - Spiegelung des
Kindes/Jugendlichen
• Erlaubnisse zum Wachsen
• Aufgaben d. Präfrontalen Cortex
• Entwickeln von Autonomie

Nach dem Vortrag bleibt ausreichend Zeit für Fragen und Austausch


Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2164&ICWO_Course_Map=true#course_id2164

21.11.2018 | Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute
„Bewegen und Begegnen“

„Bewegen und Begegnen“

Termin: Mittwoch, 21.11.2018, 9 bis 17 Uhr
Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe, Kloster Reute
Adresse: Kardinal-von-Rodt-Str.14, 88339 Bad Waldsee/Reute
Referent/in: Elisabeth Buhmann, Wangen, Übungsleiterin beim Schwäbischen Turnerbund, DTB-Kursleitung für die Bereiche Seniorensport, Sturzprävention und Becken
Kosten: Kursgebühr € 41,80 Verpflegung: € 18,20 (Mittagessen und Nachmittagskaffee
Anmeldung: bis 31.10.2018 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.,
Kooperationspartner: Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. , Kath. Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V und die Foren für Kath. Seniorenarbeit im Dekanat Allgäu-Oberschwaben und den Dekanaten Biberach und Saulgau.
(Leiter*innen von Gruppen in katholischer kirchlicher Trägerschaft keine Kursgebühr)

Wir alle wollen unser Leben möglichst lange selbständig und selbstbestimmt gestalten. Dazu können wir selbst beitragen. Durch ein gezieltes Bewegungstraining können wir unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhalten. Es ist wichtig, Kraft, Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht altersgerecht zu trainieren. Vielfältige und abwechslungsreiche Spiel- und Übungsformen mit und ohne Handgeräte und Übungen fürs Gedächtnis werden uns freudvoll in Bewegung bringen und Körper und Geist trainieren.
Das Programm ist vor allem auf Gruppen ausgerichtet, die Bewegungsangebote vorwiegend im Sitzen vermitteln. Übungsleiter*innen von Seniorengymnastikgruppen und Seniorengruppen sind herzlich eingeladen.






Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d65652268

Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=2268&ICWO_Course_Map=true#course_id2268

22.11.2018 | Ort: 88400 Biberach
Sexualerziehung im frühen Kindesalter,

Sexualerziehung im frühen Kindesalter,

muss das sein???

Termin: Donnerstag, 22.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Familienzentrum St. Wolfgang
Adresse: Siebenbürgenstr. 15, 88400 Biberach
Referent/in: Elfi Eyssel, Fortbildnerin für Sexualerziehung, Biberach
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.,
vor Ort: Familienzentrum St. Wolfgang, Biberach

ImageKinder sind neugierig auf sich selbst und auf alles, was ihnen begegnet. Vom Babyalter an sind sie mit ihrem Körper, seinen Besonderheiten und Veränderungen beschäftigt. Mit allen Sinnen erkunden und entdecken sie ihre immer größer werdende Welt. Das Bedürfnis nach Geborgenheit, Zärtlichkeit und Nähe, die Freude und Lust am eigenen und anderen Körper, aber auch Ängste und Unsicherheiten sind Äußerungen kindlicher Sexualität.

Das hört sich ganz plausibel an. Aber wer kennt nicht die Situation, dass Kinder sehr neugierig aufeinander zugehen und nicht nur im Bilderbuch die Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen beobachten wollen, sondern auch einmal life?

Wir Erwachsene reagieren dann sehr unterschiedlich und zwar von Verständnis und Unterstützung bis hin zur Empörung.

Doch wie reagieren wir richtig? Wie können wir unseren Kindern begegnen, wenn wir selbst unsicher sind? Wie gehen wir mit Grenzen und Grenzüberschreitungen um? Wie entwickelt und äußert sich kindliche Sexualität und wie kann eine sexualfreundliche Erziehung aussehen? Das sind nur einige Fragen, über die wir uns an unserem Elternabend gemeinsam mit unserer Referentin austauschen wollen.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2165&ICWO_Course_Map=true#course_id2165

22.11.2018 | Ort: 88400 Biberach
„Kollege Papst, Frau Kardinal?“

„Kollege Papst, Frau Kardinal?“

Unterdrückte Traditionen der Kirchengeschichte

Termin: Donnerstag, 22.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus St. Martin, großer Saal
Adresse: Kirchplatz 3-4, 88400 Biberach
Referent/in: Prof. Dr. Hubert Wolf, Münster
Kosten: freiwilliger Beitrag erbeten
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Dies ist eine Veranstaltung des Runden Tisches Erwachsenenbildung Biberach der katholischen Biberacher Kirchengemeinden in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. und den Dekanaten Biberach und Saulgau.

ImagePäpste waren einmal in Gremien eingebunden, die sie kontrollierten, Frauen konnten Sünden vergeben und erhielten die Diakoninnenweihe, Laien hatten viel zu sagen, Bischöfe wurden vom Volk gewählt. Warum wurden diese Möglichkeiten unterdrückt? Der heutige Katholizismus beruft sich zu einseitig auf angeblich uralte Traditionen. Die Geschichte ist viel bunter und oft ganz anders verlaufen als vermutet. Das Vergessene bietet viele Anknüpfungspunkte für dringend notwendige Reformen.

Hubert Wolf, geb. 1959 im Ostalbkreis, ist Priester der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Professor für Kirchengeschichte an der Universität Münster. Er ist einer der zurzeit populärsten Kirchenhistoriker, ein fesselnder Redner und Erzähler. Dafür wurde er u.a. mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Communicator-Preis und dem Gutenberg-Preis ausgezeichnet. Im Verlag C.H.Beck sind von ihm u.a. die Bestseller Die Nonnen von Sant’Ambrogio (2013), Papst und Teufel (2012), Krypta (2015) sowie Konklave (2017) erschienen.



Flyer

Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=57&ICWO_course_id=2220&ICWO_Course_Map=true#course_id2220

23.11.2018 | Ort: 88085 Langenargen
Der Trauer Raum und Gestalt geben
24.11.2018 | Ort: 88400 Biberach
Meditatives Tanzen – „Mache Dich auf…..“
25.11.2018 | Ort: 88400 Biberach
TERRE DES FEMMES – Fahnenaktion - NEIN zu Gewalt an Frauen

TERRE DES FEMMES – Fahnenaktion - NEIN zu Gewalt an Frauen

Termin: 25. November
Ort: 88400 Biberach
Veranstalter: Veranstaltung mit der Agenda Geschlechter Gerecht der Stadt Biberach

ImageAm 25. November 2001 ließ TERRE DES FEMMES (gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Frauen) zum ersten Mal die Fahnen wehen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Seither wird die Aktion von zahlreichen Frauenbeauftragten, Verbänden, Städten und Ministerien aufgegriffen und weitergetragen.

Siehe gesonderten Flyer!


Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=53&ICWO_course_id=2201&ICWO_Course_Map=true#course_id2201

27.11.2018 | Ort: 88400 Biberach
Glaube als Gesundheitsquelle?
27.11.2018 | Ort: 88416 Ochsenhausen
"LiteraTour 2018" –
28.11.2018 | Ort: 88361 Altshausen
"LiteraTour 2018" –

"LiteraTour 2018" –

Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen und Autoren

Termin: Mittwoch, 28.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: 88361 Altshausen
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum
Adresse: Ebersbacher Straße 6, 88361 Altshausen
Referent/in: Dr. Michael Krämer, Literaturwissenschaftler, Ludwigsburg
Kosten: € 5.-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.,
Kooperationspartner: Kath. Erwachsenenbildung Altshausen

ImageSie suchen Bücher, die sich zu lesen lohnen, vielleicht auch abseits der gängigen Feuilleton-Vorstel-lungen? Dann sind Sie bei dieser Veranstaltung genau richtig. Der Bücherabend bietet Ihnen eine Auswahl an Romanen und Lyrik-Bändchen, die lesenswert sind. Und es wird dabei immer auch Verweise auf frühere Veröffentlichungen geben, die sich immer noch zu lesen lohnen.

Ein Schwerpunkt der deutschsprachigen Neuerscheinungen im vergangenen Jahr war die Zeitgeschichte. Die bereits erschienen Bücher des laufenden Jahres scheinen das zu bestätigen. Zeitgeschichte – als Geschichte der lebenden Generationen – scheint immer bedeutsamer für die Literatur zu werden.
Aber es gibt auch andere Themen, die die Literatur immer umgetrieben haben: Das Verhältnis von Liebe und Tod, die Frage nach einem wie auch immer gestalteten Morgen, die Frage menschlicher Entwicklung – all das deutet sich jetzt schon an. Wir können gespannt sein, was das Literaturjahr 2018 bringt.






Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=2228&ICWO_Course_Map=true#course_id2228

28.11.2018
Paarekurse im Kloster Schöntal

Paarekurse im Kloster Schöntal

Imagesiehe Flyer

Flyer

Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=2096&ICWO_Course_Map=true#course_id2096

30.11.2018
Von der Sünde zur Wunde

Von der Sünde zur Wunde

Studientagung

Termin: 30. November bis 1. Dezember 2018

weitere Informationen, siehe Flyer

Flyer

Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=43&ICWO_course_id=2120&ICWO_Course_Map=true#course_id2120

08.12.2018 | Ort: 88400 Biberach
Malen mit Gewürzen, Edelsteinen und Gold


© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2018
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
www.keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8