Programm September 2020 bis August 2021

27.02.2021 | Ort: 88416 Ochsenhausen | Nr.: 21Al04

Offener Treff für Alleinerziehende in Ochsenhausen

nachmittags mit Kaffee/Tee

Termin: Samstag, 27.02.2021, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: 88416 Ochsenhausen
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus St. Georg
Adresse: Jahnstr. 6, 88416 Ochsenhausen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit St. Benedikt Ochsenhausen


ImageSind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2565#course_id2565

27.02.2021 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 21Tr01

„Mitten aus dem Leben“

Konzertlesung

Termin: Samstag, 27.02.2021, 20 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: wird noch bekannt gegeben
Referent/in: Arne Kopfermann
Kosten: freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kontaktstelle Trauer und den Selbsthilfegruppen für verwaiste Eltern "Kontiki" (Biberach) und "Lichtblick" (Riedlingen


Image„Mitten aus dem Leben“
Konzertlesung

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden. Was aber, wenn einem das Leben einen so unfassbaren Verlust zumutet, der so groß und gewaltig ist, dass der Schmerz scheinbar nie vergehen kann? Wenn ein Teil des Lebens wie „amputiert“ wirkt? Arne und Anja Klopfermann haben einen solchen Verlust erlitten. Während eines Familienurlaubs stirbt ihre 10-jährige Tochter Sara bei einem Autounfall. In seiner Biografie „Mitten aus dem Leben“, die im August 2017 bei Gerth Medien (Asslar) erschienen ist, schildert der bekannte Kirchenmusiken, wie er einen Weg durch die dunkelste Zeit seines Lebens fand. Mit Texten aus dem Buch und Songs aus der gleichnamigen Doppel-CD ist Klopfermann jetzt mit seiner Band zu Konzertlesungen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2561#course_id2561

28.02.2021 | Ort: 88427 Bad Schussenried | Nr.: 21Al05

Offener Treff für Alleinerziehende in Bad Schussenried

mit Brunch

Termin: Sonntag, 28.02.2021, 10 bis 13 Uhr
Ort: 88427 Bad Schussenried
Haus/Raum: Am Törle
Adresse: Klosterhof 1, 88427 Bad Schussenried
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit Bad Schussenried


ImageSind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch.

Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2553#course_id2553

01.03.2021 | Ort: 88471 Laupheim | Nr.: 21Se02

Älterwerden gestalten

mit dem Projekt „Lebensqualität im Alter“

Termin: Termine: Montag, 01.03., 08.03., 22.03. und 29.03.2021, jeweils von 14 bis 16.30 Uhr
Ort: 88471 Laupheim
Haus/Raum: Ev. Gemeindehaus
Adresse: Schillerstraße 9, 88471 Laupheim
Referent/in: Anita Bachthaler, Laupheim, Bildungsreferentin für Seniorenarbeit
Kosten: € 20,-
Anmeldung: bis 14.02.2021 bei keb
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Evangelische Kirchengemeinde Laupheim


Älterwerden gestalten mit dem Projekt „Lebensqualität im Alter“

„Lebensqualität im Alter“ bietet Menschen ab der Lebensmitte bis ins höhere Alter Anregungen, sich mit dem eigenen Älterwerden zu befassen, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität zu tun und das Leben selbstbewusst, sozial eingebunden und sinnerfüllt zu gestalten.

„Lebensqualität im Alter“ hat die Förderung der Gesundheit an Körper, Geist und Seele zum Ziel. Untersuchungen belegen, dass durch das regelmäßige Üben und sich Beschäftigen in den vier Bereichen Gedächtnis – Bewegung - Alltagsfähigkeiten – Sinn - und Glaubensfragen älterer Menschen nachhaltige Effekte für die Erhaltung und die Verbesserung der Gesundheit, Selbständigkeit, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und einem versöhnten Leben im Alter erzielt werden können.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=2671#course_id2671

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
38b442671
02.03.2021 | Ort: 88361 Altshausen | Nr.: 21ES23

Eltern sind Leitwölfe

Was brauchen Kinder, um sich gut zu entwickeln?

Termin: Dienstag, 02.03.2021, 19.30 Uhr
Ort: 88361 Altshausen
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus
Adresse: Ebersbacher Straße 6, 88361 Altshausen
Referent/in: Manfred Faden, Lehrer GHS, päd. Berater, Bermatingen
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Kooperationspartner: Veranstalter vor Ort: Kindertagesstätten der Seelsorgeeinheit Altshausen


Heute kann man häufig beobachten, dass Eltern sich als Dienende ihrer Kinder verhalten. Zuerst wird das Kind gefragt, was es will. Sie wollen ihr Kind nicht bevor-munden und haben sogar eine Scheu ihre natürliche Autorität zu zeigen. Für das seelische Wachstum ist es aber außerordentlich wichtig, dass Kinder aufschauen und sich am Vorbild orientieren können. Kinder/Jugendliche brauchen emotionale Sicherheit, klare Struktur, aber auch „Spielraum“, für vielfältige Erfahrungen.

Grundlage für Potenzialentfaltung sind der Ausbau und Vernetzungen im Präfrontalen Cortex. Dieser Hirnteil befähigt uns, auf Reize aus der Umwelt angemessen zu reagieren. So entsteht ein Gefühl für Selbstwirksamkeit, Selbstorganisation und Problemlösungskompetenz.





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2644#course_id2644

03.03.2021 | Ort: 88447 Warthausen | Nr.: 21Se03

Älterwerden gestalten

mit dem Projekt „Lebensqualität im Alter“

Termin: Termine: Mittwoch, 03.03., 10.03., 17.03. und 24.03.2021, jeweils von 14 bis 16.30 Uhr
Ort: 88447 Warthausen
Haus/Raum: Saal im Heggelinhaus
Adresse: Heggelinstr. 7, 88447 Warthausen
Referent/in: Irmgard Högerle, Warthausen, Referentin für das Projekt „Lebensqualität im Alter“
Kosten: € 20,-
Anmeldung: bis 17.02.2021 bei keb
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kath. Kirchengemeinde St. Johannes, Warthausen


Älterwerden gestalten mit dem Projekt „Lebensqualität im Alter“

„Lebensqualität im Alter“ bietet Menschen ab der Lebensmitte bis ins höhere Alter Anregungen, sich mit dem eigenen Älterwerden zu befassen, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität zu tun und das Leben selbstbewusst, sozial eingebunden und sinnerfüllt zu gestalten.

„Lebensqualität im Alter“ hat die Förderung der Gesundheit an Körper, Geist und Seele zum Ziel. Untersuchungen belegen, dass durch das regelmäßige Üben und sich Beschäftigen in den vier Bereichen Gedächtnis – Bewegung - Alltagsfähigkeiten – Sinn - und Glaubensfragen älterer Menschen nachhaltige Effekte für die Erhaltung und die Verbesserung der Gesundheit, Selbständigkeit, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und einem versöhnten Leben im Alter erzielt werden können.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=2663#course_id2663

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
95cae2663
04.03.2021 | Ort: 88212 Ravensburg | Nr.: 21GRT07

Vom Scheitern im Glauben – Biblische Zugänge

Termin: Donnerstag, 04.03.2021, 20 Uhr
Ort: 88212 Ravensburg
Haus/Raum: Bildungswerk (barrierefrei),
Adresse: Allmandstraße 10, 88212 Ravensburg
Referent/in: Prof. Dr. Wilfried Eisele
Kosten: freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: bei Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. und der Kath. Erwachsnenbildung Bodenseekreis e.V.


Wir scheitern immer wieder – an Aufgaben und Zielen, in Beziehungen, auch im Glauben, im Großen und im Kleinen. Obwohl das Thema allgegenwärtig ist, bleibt es ein Tabu. Niemand will scheitern und schon gar nicht über das Scheitern sprechen, weil Selbstbild und Selbstwertgefühl berührt sind. Dabei macht uns das Scheitern nicht klein oder zu Menschen zweiter Klasse. Wer scheitert, verliert nicht seine Menschenwürde und fällt – christlich gesprochen – nicht aus der Gottebenbildlichkeit heraus. Wir ergründen Facetten des Scheiterns und fragen, wie es gelingt, mit Erfahrungen des Scheiterns gut umzugehen.







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=43&ICWO_course_id=2752#course_id2752

05.03.2021

Ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag 2021.



Freitag, 5. März 2021 feiern Frauen rund um den Globus ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag 2021.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=2728#course_id2728

08.03.2021 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal | Nr.: 21Ku01

Klöppeln ist spitze

Termin: Montag, 08.03.2021, 10.30 Uhr bis Freitag, 12.03.2021,
13 Uhr
Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Marianne Höfer-Krey, Wangen
Kosten: € 151,50, Pensionskosten: € 194,- (VP, Unterbringung im DZ) € 226,- (VP, Unterbringung im DZ mit Dusche und WC) € 234,- (VP, Unterbringung im EZ); €
Anmeldung: bis 02.02.2021 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Stefanusgemeinschaft Kloster Heiligkreuztal


ImageEine alte Handarbeit lebt wieder auf. Durch die Vielseitigkeit der Handarbeit können Spitzen, Deckchen, Bilder, Kragen, Schmuck für die Kleidung, Wände, Wäsche sowie bildschöne Schals passend zu Ihrer Kleidung hergestellt werden. Die Technik besteht aus Drehen und Kreuzen der Fäden und ist gar nicht so schwierig, wie sie aussieht. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch Teilnehmende mit Vorkenntnissen geeignet.

Material kann gegen Bezahlung im Kurs bezogen werden



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=2760#course_id2760

08.03.2021 | Nr.: 21Fr06

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

und Equal Pay Day



Information:
Siehe Tagespresse und Flyer der Agenda 21- Geschlechter gerecht Stadt Biberach oder
www.keb-bc-slg.de

In Zusammenarbeit mit der Biberacher Agenda 21 – Gruppe Geschlechter gerecht, Frauenforum Biberach, Familienbildungsstätte Biberach (fbs), Kath. Frauenbund Biberach



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=52&ICWO_course_id=2729#course_id2729

08.03.2021 | Ort: 88436 Füramoos | Nr.: 21ES08

Eine kleine Denkpause - mitten im Leben

Termin: Montag, 08.03.2021, 20 Uhr
Ort: 88436 Füramoos
Haus/Raum: Gebhard-Müller-Haus
Adresse: Bei der Kirche 2, 88436 Füramoos
Referent/in: Marlies Hinderhofer, Diplom-Sozialpädagogin, Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin (DGSF), Aulendorf
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Kooperationspartner: Veranstalter vor Ort: Kolping, Füramoos


ImageLebensgeschichten zu hören, Biographien zu lesen …. all diese spannenden Abenteuer, die das Leben selber schreibt, sowohl mit und für berühmte, mutige und faszinierende Menschen als auch für jeden von uns im auf den ersten Blick unscheinbaren Alltag können uns zum Nachdenken anregen. Zum Überdenken der eigenen Lebensstrategien und Bewältigungsmuster, die ihren Anfang in den „Überlebensregeln“ unserer Kindheit genommen haben.

Mit einer gewaltigen Portion Lebenserfahrung in der Mitte des Lebens gelingt es einerseits zurückzuschauen, wie manches sich entwickelt hat und andererseits vorauszuschauen, in welche Richtung was auch immer entstehen könnte. An konkreten Beispielen können wir verstehen, wie wir geworden sind, was wir sind. Und wie es auch gelingen kann, daran etwas zu ändern, falls wir das wollten.

Der Vortrag basiert auf jahrelanger Erfahrung als Familientherapeutin und den Möglichkeiten, die durch die Arbeit mit der „Regeltransformation“ nach Virginia Satir entstehen.





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2645#course_id2645

11.03.2021 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 21GRT01

Hiob unser Zeitgenosse?

Nachdenken über die Frage Gott im Leid

Termin: Donnerstag, 11.03.2021, 19.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum St. Martin
Adresse: Kirchplatz 3-4, 88400 Biberach
Referent/in: Prof. Georg Langenhorst, Lehrstuhlinhaber „Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik“ an der Katholisch-Theologischen Faku
Kosten: freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Veranstaltung des Runden Tisches Erwachsenenbildung der katholischen Biberacher Kirchengemeinden in Zusammenarbeit mit der keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageEin Virus verändert das normale Leben. Menschen erkranken, verlieren Lebensmut, sterben. Wo bleibt da Gott? Schickt er uns Leid? Warum verhindert er es nicht? Oder trägt er uns gerade in solchen Erfahrungen?

Die Frage nach Gott bricht besonders in Leiderfahrungen auf. Einfache Antworten bewähren sich nicht: weder im eigenen Leben noch im Glauben der Kirche. Seit fast 2500 Jahren versucht das biblische Hiobbuch Perspektven zu geben. Seine "warum-Fragen" hallen durch die Zeiten. Der Vortrag zeichnet Hiobs Profil nach und schlägt von dort aus Perspektiven in die Gegenwart.

Georg Langenhorst ist Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik des Katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg; viel gefragter Referent in der Erwachsenenbildung; Autor zahlreicher Bücher, vor allem im Grenzbereich von Theologie und Literatur.







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=43&ICWO_course_id=2748#course_id2748

12.03.2021 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal | Nr.: 21Ku02

Kalligraphie für Fortgeschrittene und Anfänger

die Kunst des schönen Schreibens

Termin: Freitag, 12.03.2021, 18 Uhr bis Sonntag, 14.03.2021, 13 Uhr
Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Wolf-Dietrich Schmidt, Maselheim
Kosten: € 130,-, Pensionskosten: € 91,- (VP, Unterbringung im DZ), € 107,- (VP, Unterbringung im DZ mit Dusche und WC), € 111,- (VP, Unterbringung im EZ), €
Anmeldung: bis 05.02.2021 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Stefanusgemeinschaft Kloster Heiligkreuztal


ImageIm Zeitalter der Standart-Überschwemmungen von Schriften in der Werbung und der digitalen Medien wird das Bedürfnis nach einer schönen Schrift, individuell gestalteten Karten, Widmungen, Glückwünschen oder Urkunden immer größer. Dies zeigt auch der immer größer werdende Boom nach dem „Handlettering“ bei dem ausgeschmückte oder verschnörkelte Wörter/Zitate frech und individuell mit liebevoller Geduld gestaltet werden. Eine umfassendere und schnellere Methode Kalligraphie und damit auch das Handlettering zu erlernen bietet dieser Kurs.

Anfängern werden neben den Grundlagen der Kalligraphie und der Suche nach einer Kunst-Schrift, die zum eigenen Schreibstil passt, viele Tipps und Gestaltungsmöglichkeiten angeboten. Dabei ist das Erlernen einer Kalligraphischen Schrift das Wichtigste. Erste Anwendungen bei den diesjährigen Geburtstags-, Konfirmations-, Einladungs-, Hochzeitskarten/Glückwünschen u.ä. könnten schon zu Anerkennung und Erfolg führen. Auch das Gestalten eines Initials oder eines Logos ist hier möglich. Der Kursleiter gibt hierzu Anleitungen, Tipps und fachliche Hilfe.

Fortgeschrittene können - nach Rücksprache mit dem Kursleiter - ihre Kalligraphie individuell verändern oder eine neue Schrift erlernen, freie gestalterische Arbeiten mit verschiedenen Papieren und Schreibgeräten erproben oder nur in netter Atmosphäre ihr eigenes Schreibprojekt mit fachlicher Hilfe erstellen bzw. vervollständigen. Die Anfertigungen von Gesamtarrangements mit Buchstaben, Schleifen, Schnörkeln und Haken zu einem kaligraphischen-Kunstwerke sind genauso möglich. Nach Rücksprache mit dem Referenten wird auf Wunsch gerne der, wegen der Coronakrise reduzierte Frühjahrskurs 2020 parallel für Fortgeschrittene angeboten. Er erprobt die verschiedenen Kupferstecher-Schriften, die sogenannten <Copperplates>. Diese Kanzleischrift, die Mitte des 17. Jhts entwickelt wurde, war z.B. eine sehr elegante, schnell zu schreibende Schrift, die auch heute noch sehr modern anmutet. Mit der Spitzfeder geschrieben wurde sie im Laufe der Zeit immer wieder entsprechend erneuert. Am bekanntesten ist dabei wohl die <Englische Kanzleischrift> oder <Anglaise> und die, mit einer Federbreite von 1,1-1,5 mm, senkrecht geschriebene Kursivschrift <Redonda> oder <spanische Rundschrift>

Zu den mitzubringenden Materialien wie Kalligraphie-Füller, Parallel-Pen, Papieren, Tinte oder evtl. sogar Tusche und spezielle Federn, Federhaltern… gibt ihnen der Kursleiter gerne vorab Auskunft, bei Wünschen (siehe Fortgeschrittene) empfiehlt es sich Herrn Schmidt mindestens zwei Wochen vorher zu kontaktieren.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=2762#course_id2762

13.03.2021 | Ort: 88427 Bad Schussenried | Nr.: 21Al06

Offener Treff für Alleinerziehende in Bad Schussenried

mit Brunch

Termin: Sonntag, 13.03.2021, 10 bis 13 Uhr
Ort: 88427 Bad Schussenried
Haus/Raum: Am Törle
Adresse: Klosterhof 1, 88427 Bad Schussenried
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit Bad Schussenried


ImageSind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch.

Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2554#course_id2554

13.03.2021 | Ort: 88348 Bad Saulgau | Nr.: 21Al07

Offener Treff für Alleinerziehende in Bad Saulgau

Termin: Samstag, 13.03.2021, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: 88348 Bad Saulgau
Haus/Raum: St. Joseftreff (Kath. Kindergarten St. Josef)
Adresse: Geschwister-Scholl-Str. 7, 88348 Bad Saulgau
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageOffener Treff für Alleinerziehende in Bad Saulgau
Sind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2541#course_id2541

14.03.2021 | Ort: 88416 Ochsenhausen | Nr.: 21Al08

Offener Treff für Alleinerziehende in Ochsenhausen

mit Brunch

Termin: Sonntag, 14.03.2021, 10 bis 13 Uhr
Ort: 88416 Ochsenhausen
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus St. Georg
Adresse: Jahnstr. 6, 88416 Ochsenhausen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit St. Benedikt Ochsenhausen


ImageSind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch. Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2558#course_id2558

15.03.2021 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal | Nr.: 21Ku03

Klöppeln ist spitze

Termin: Montag, 15.03.2021, 10.30 Uhr bis Freitag, 19.03.2021, 13 Uhr
Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Marianne Höfer-Krey, Wangen
Kosten: € 151,50, Pensionskosten: € 194,- (VP, Unterbringung im DZ) € 226,- (VP, Unterbringung im DZ mit Dusche und WC) € 234,- (VP, Unterbringung im EZ); €
Anmeldung: bis 09.02.2021 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Stefanusgemeinschaft Kloster Heiligkreuztal.


ImageEine alte Handarbeit lebt wieder auf. Durch die Vielseitigkeit der Handarbeit können Spitzen, Deckchen, Bilder, Kragen, Schmuck für die Kleidung, Wände, Wäsche sowie bildschöne Schals passend zu Ihrer Kleidung hergestellt werden. Die Technik besteht aus Drehen und Kreuzen der Fäden und ist gar nicht so schwierig, wie sie aussieht. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch Teilnehmende mit Vorkenntnissen geeignet.

Material kann gegen Bezahlung im Kurs bezogen werden




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=2761#course_id2761

15.03.2021 | Ort: 88447 Warthausen | Nr.: 21Se04

Filzen – entspannt und meditativ

Termin: Mittwoch, 15.03.2021, 14 bis 17 Uhr
Ort: 88447 Warthausen
Haus/Raum: Saal im Heggelinhaus
Adresse: Heggelinstr. 7, 88447 Warthausen
Referent/in: Anita Sommer, Oberdischingen, Aktivierungstrainerin für Seniorenarbeit,
Anita Bachthaler, Laupeim, Bildungsreferentin für Seniorenarbeit
Kosten: Kursgebühr € 15,- Materialkosten: ca. € 5,- je nach Materialverbrauch
Anmeldung: bis 26.02.2021bei keb
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kath. Kirchengemeinde St, Johannes Warthausen


Filzen – entspannt und meditativ

Ruhe und Entspannung finden beim Zupfen, Legen, Reiben und Walken der Wolle.
Dabei kann man den Alltag hinter sich lassen.
Eintauchen in die Welt der Farben und Formen und eigene Ideen in wunderschöne Filzstücke verwirklichen.
Das Nassfilzen wird mit Impulstexten begleitet.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=2694#course_id2694

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
e70992694
16.03.2021 | Ort: 88484 Gutenzell | Nr.: 21ES09

Ermutigen statt kritisieren

Termin: Dienstag 16.03.2021, 19.30 Uhr
Ort: 88484 Gutenzell
Haus/Raum: Kindergarten St. Franziskus, Mehrzweckraum
Adresse: Schlosshof 15/1, 88484 Gutenzell
Referent/in: Friederike Höhndorf, Elterntrainerin und Individualpsychologische Beraterin, Biberach
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Kooperationspartner: Veranstalter vor Ort: Kindergarten St. Franziskus, Gutenzell


Eltern neigen dazu, ca. 70% ihrer Aufmerksamkeit dem störenden Verhalten ihrer Kinder zu geben. Das so wichtige Zugehörigkeitsgefühl geht verloren durch Meckern, Nörgeln, Kritisieren und Vergleichen.

Eltern, die sich ihrer Sache sicher sind und ermutigend erziehen, können wesentlich gelassener mit ihrer Familiensituation umgehen. Die Kinder bekommen eine Chance, selbst Verantwortung zu übernehmen und die Grenzen ihrer Eltern zu respektieren. Die Toleranz innerhalb und außerhalb der Familie wird größer.

Das führt zu einem achtsamen und friedlichen Miteinander und einer möglichst lebenslangen guten Beziehung






Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2646#course_id2646

18.03.2021 | Ort: 88422 Bad Buchau | Nr.: 21ES10

Eltern sind Leitwölfe

Was brauchen Kinder, um sich gut zu entwickeln?

Termin: Donnerstag, 18.03.2021, 14 Uhr
Ort: 88422 Bad Buchau
Haus/Raum: Kindergarten „Federseezwerge“
Adresse: Am Bahndamm 2, 88422 Bad Buchau
Referent/in: Manfred Faden, Lehrer GHS, päd. Berater, Bermatingen
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner:
Veranstalter vor Ort: Kindergarten „Federseezwerge“ Bad Buchau


Heute kann man häufig beobachten, dass Eltern sich als Dienende ihrer Kinder verhalten. Zuerst wird das Kind gefragt, was es will. Sie wollen ihr Kind nicht bevor-munden und haben sogar eine Scheu ihre natürliche Autorität zu zeigen. Für das seelische Wachstum ist es aber außerordentlich wichtig, dass Kinder aufschauen und sich am Vorbild orientieren können. Kinder/Jugendliche brauchen emotionale Sicherheit, klare Struktur, aber auch „Spielraum“, für vielfältige Erfahrungen.

Grundlage für Potenzialentfaltung sind der Ausbau und Vernetzungen im Präfrontalen Cortex. Dieser Hirnteil befähigt uns, auf Reize aus der Umwelt angemessen zu reagieren. So entsteht ein Gefühl für Selbstwirksamkeit, Selbstorganisation und Problemlösungskompetenz.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2647#course_id2647



Aktuelle Veranstaltungen
22.07.2020

Wie unendlich ist die Unendlichkeit? Der Beginn einer weiten Reise

Online-Kurs zum Thema "Astronomie"

"Der Weltraum, unendliche Weiten..." - So beginnt die Star-Trek-Serie aus den 60er Jahren mit William Shatner als Captain Kirk. Doch wie weit geht die Unendlichkeit wirklich? Und wie können wir ...

18.09.2020

Goldschmieden

Der Wunsch, sich zu schmücken, ist so alt wie die Menschheit. Goldschmied ist einer der ältesten Handwerksberufe. In vielen Klöstern wurden weltweit nicht nur Sakrales, sondern auch Schmuckstücke und Verzierungen ...

Reuter Gespräche

"Gott funktioniert nicht" - mit Thomas Frings

Quelle: Facebook: Franziskanerinnen von Reute @franziskanerinnen.reute ...

Wir machen Sommerpause

Geschäftsstelle vom 31.07.2020 bis 23.08.2020 geschlossen

Unsere Geschäftsstelle ist vom 31.07. bis einschließlich 23.08. geschlossen.

Ab Montag, den 24. August sind wir dann zu den üblichen Bürozeiten gerne wieder für Sie da.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit!

Ihr Team der keb-Geschäftsstelle ...

Von dogmatischen Störfeuern, dem Preis der Vergegenwärtigung und Innovation unter dem Deckmantel der Tradition

Bericht über den Online-Video-Vortrag mit dem Ausnahmewissenschaftler Prof. Dr. Michael Seewald - von Iris Egger keb Bodenseekreis e.V.

Da der live- Vortrag mit Prof. Michael Seewald zum Thema „Dieselbe Kirche anders denken – Tradition und Innovation in der Kirche“ am 01. Juli im Haus der kirchlichen Dienste (HKD) in Friedrichshafen coronabedingt nicht stattfinden konnte, verlegte ihn die keb Bodenseekreis e.V. in den virtuellen Raum, kooperierte mit ihren Partnern, der keb Ravensburg und keb Biberach/ Saulgau, im Verbund Oberland und vergrößerte somit den Kreis der Teilnehmenden weit über Friedrichshafen hinaus. ...

Diese Fehler sollten Eltern in der Erziehung vermeiden

– Pädagogin klärt auf

Foto: Andreas Spengler ...

© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2020
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
https://keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019