Programm September 2020 bis August 2021

19.06.2021 | Ort: 88427 Bad Schussenried | Nr.: 20Al16

Offener Treff für Alleinerziehende in Bad Schussenried

nachmittags mit Kaffee/Tee

Termin: Samstag, 26.09.2020, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: 88427 Bad Schussenried
Haus/Raum: Am Törle
Adresse: Klosterhof 1, 88427 Bad Schussenried
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Anmeldung: bis 10.06.2021 erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit Bad Schussenried


ImageSind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2548#course_id2548

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0d6382548
20.06.2021 | Ort: 88416 Ochsenhausen | Nr.: 21Al17

Offener Treff für Alleinerziehende in Ochsenhausen

mit Brunch

Termin: Sonntag, 20.06.2021, 10 bis 13 Uhr
Ort: 88416 Ochsenhausen
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus St. Georg
Adresse: Jahnstr. 6, 88416 Ochsenhausen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Anmeldung: bis 10.06.2021 erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit St. Benedikt Ochsenhausen


ImageSind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch. Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2560#course_id2560

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
62dc72560
21.06.2021 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal | Nr.: 21Ku12

Klöppeln ist spitze

Termin: Montag, 21.06.2021, 10.30 Uhr bis Freitag, 25.06.2021,
13 Uhr
Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Marianne Höfer-Krey, Wangen
Kosten: € 151,50, Pensionskosten: € 194,- (VP, Unterbringung im DZ) € 226,- (VP, Unterbringung im DZ mit Dusche und WC) € 234,- (VP, Unterbringung im EZ); €
Anmeldung: bis 17.05.2021 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Stefanusgemeinschaft Kloster Heiligkreuztal


ImageEine alte Handarbeit lebt wieder auf. Durch die Vielseitigkeit der Handarbeit können Spitzen, Deckchen, Bilder, Kragen, Schmuck für die Kleidung, Wände, Wäsche sowie bildschöne Schals passend zu Ihrer Kleidung hergestellt werden. Die Technik besteht aus Drehen und Kreuzen der Fäden und ist gar nicht so schwierig, wie sie aussieht. Der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch Teilnehmende mit Vorkenntnissen geeignet.

Material kann gegen Bezahlung im Kurs bezogen werden



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=2789#course_id2789

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bb8fb2789
23.06.2021 | Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute | Nr.: 21GuP01

„Demokratie in der Bewährungsprobe“

Reuter Gespräche

Termin: Mittwoch, 23.06.2021, 19 Uhr (ab 18.30 Uhr Beginn mit einem kleinen Imbiss)
Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe, Kloster Reute
Adresse: Kardinal-von-Rodt-Str. 4, 88339 Bad Waldsee/Reute
Referent/in: Dr. Joachim Drumm OrdR
Kosten: € 10,- (incl. Imbiss und Getränk), für Leiter*innen bzw. Mitglieder von Teams/Ausschüssen der Erwachsenenbildung kostenfrei.
Anmeldung: bis 07.06.2021 bei Kath. Erwachsenenbildung Ravensburg e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kath. Erwachsenenbildung (keb) Ravensburg e.V. und der keb Bodenseekreis e.V.


ImageWas bewegt Menschen dazu, sich populistischen Parteien, Gruppen und Politikern zuzuwenden? Das Phänomen »Populismus« gab es zu allen Zeiten. Doch wie kommt es, dass heute die Empfänglichkeit für die einfachen populistischen Slogans in vielen Ländern gleichzeitig gestiegen ist? An einer verfehlten Politik auf nationaler Ebene allein kann es offenbar nicht liegen. Das Phänomen ist nicht national begrenzt. Auch die Kritik an der Europäischen Union scheint nur ein Aspekt neben anderen zu sein, sonst bliebe die Entwicklung auf Europa beschränkt. Überhaupt scheint es nicht nur um Politik zu gehen, sondern um mehr. Das zeigt auch die Verrohung der Sprache und die Empfänglichkeit für Verschwörungsmythen. Offensichtlich ist etwas im Gange, das tiefer reicht. Aber was ist das? Was bedeutet es für unsere demokratische Ordnung? Wie ist deren Zukunft zu sichern und zu gestalten? Eines ist gewiss: Demokratie braucht wache, engagierte Demokratinnen und Demokraten!

Der Referent Dr. theol. Joachim Drumm hat in Freiburg und München Theologie, Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft studiert. Er ist Absolvent der Führungsakademie Baden-Württemberg, systemischer Business Coach, Projektentwickler und Autor. Seit 1999 ist er Mitglied der Diözesanleitung der Diözese Rottenburg-Stuttgart und Leiter der Hauptabteilung Kirche und Gesellschaft, die sich wichtigen Kontexten und Fragen des heutigen gesellschaftlichen Lebens widmet.

Joachim Drumm setzt sich seit Jahrzehnten mit soziokulturellen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander und hat mehrfach zu den Themen Populismus und Demokratie publiziert.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=22&ICWO_course_id=2743#course_id2743

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
d49e92743
23.06.2021 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 21Tr02

„Und was jetzt, lieber Gott?“

Podiumsdiskussion

Termin: Mittwoch, 23.06.2021, 19.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum St. Martin
Adresse: Kirchplatz 3-4, 88400 Biberach
Referent/in: Dr. Berthold Suchan (Kirchliche Akademie Obermarchtal), Moderator,
Pfarrer Walter Stegmann (Riedlingen), Schwester Marie-Pasquale Reuver (Kloster Sießen),
Jochen Künzel (Leitung Verwaisten Rehabilitation Nachsorgeklinik Tannheim),
Dr. med. Berthold Müller (Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie)
Sandra Schmid (Verwaiste Mutter)
Kosten: freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kontaktstelle Trauer und den Selbsthilfegruppen für verwaiste Eltern "Kontiki" (Biberach) und "Lichtblick" (Riedlingen


Image„Und was jetzt, lieber Gott?“
Podiumsdiskussion

Fragen nach dem „Warum?“, nach dem Sinn brechen radikal auf, wenn ein Mensch durch einen Unfall, schwere Krankheit, Suizid… stirbt. Insbesondere, wenn man das eigene Kind verliert, ist nichts mehr so wie es war. Bisherige Grundüberzeugungen, Lebensvorstellungen, der Glaube… geraten in eine schwere Krise, die es durchzustehen und zu bewältigen gilt.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=2567#course_id2567

25.06.2021 | Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal | Nr.: 21Fr08

Der Sonnengesang von Franz von Assisi

Tanztag

Termin: Freitag, 25.06.2021, 17 Uhr bis Samstag, 26.06.2021, 18 Uhr
Ort: 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Choon-Sil Christian, Biberach,
Brunhilde Bippus, Königsfeld
Kosten: Kurskosten, € 89,-; Pensionskosten, € 57,-, (VP Unterbringung im EZ)
Anmeldung: bis 10.05.2021 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageDer Tag der Sommersonnenwende am 21. Juni bietet einen willkommenen Anlass für einen Tanznachmittag, der den Sonnengesang von Franz von Assisi in den Blick des Tanzens nimmt. In seinem Sonnengesang zeigt Franz von Assisi, uns seine von inniger Freude, Dankbarkeit und Demut getragene Beziehung zur Natur und Schöpfung. Diese werden wir anhand einer Choreografie von Nanni Kloke erarbeiten.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=2733#course_id2733

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
62dc72733
02.07.2021 | Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute | Nr.: 21GKS02

Todo Cambia – alles ändert sich!

Tanzwochenende

Termin: Freitag, 02.07.2021, 18 Uhr bis Sonntag, 04.07.2021, ca.13 Uhr
Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe, Kloster Reute
Adresse: Kardinal-von-Rodt-Str. 4, 88339 Bad Waldsee/Reute
Referent/in: Barbara Möri, Schweiz, Atempädagogin nach I. Middendorf, Dipl. SBAM. Seit 1995 freischaffende Tanzdozentin,
Kosten: Kurskosten: € 175,-, Pensionskosten: € 144,- (VP, Unterbringung im EZ mit Dusche und WC)
Anmeldung: bis 20.05.2021 bei Katholischer Erwachsenenbildung der Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kleine Preisänderungen bei den Pensionskosten vorbehalten!


In der Wandlung liegt das Geheimnis des Lebens.
Was hat Bestand, wenn es rund um uns oder in uns wankt? Was gilt es loszulassen, um Raum für Neues zu schaffen? Tauchen wir bejahend ein in den Strom, oder halten wir uns am Ufer fest?
Wir lassen uns von Tänzen, Gedanken und Texten zum Themenkreis Wandlung inspirieren...

Den Rahmen dieses Seminars bilden ruhige und bewegte Choreographien zu klassischer und neuerer Musik, die uns durch ihre Symbolsprache berühren, sowie Kreistänze, die uns durchwärmen und begeistern. Die Tänze sind so gewählt, dass sowohl Anfängerinnen und Anfänger als auch Geübtere mitmachen können.

Kleine Preisänderungen bei den Pensionskosten vorbehalten!




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2739#course_id2739

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0d6382739
09.07.2021 | Ort: 78713 Schramberg-Sulgen | Nr.: 21Al19

Leichtigkeit in schöner Natur erleben - Wochenende für Alleinerziehende in Schramberg

Freizeit wurde abgesagt

Termin: Freitag, 09.07.2021, 18 Uhr bis Sonntag, 11.07.2021, 13 Uhr
Ort: 78713 Schramberg-Sulgen
Haus/Raum: Familienferiendorf "Eckenhof
Adresse: Dr.-Helmut-Junghans-Str. 50, 78713 Schramberg-Sulgen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen,
mit Team
Kosten: Kinder von 3 bis 6 Jahren € 43,80, Kinder ab 7 Jahren und Schüler € 70,80
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
(kleine Preisänderung bei den Pensionskosten möglich!)


ImageHier dürfen alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern sich Zeit nehmen, entdecken was im Alltag stärkt und trägt. In der Schönheit und Leichtigkeit der Natur unterwegs sein und die Lebensmuster darin entdecken, welche unterstützen und stärken. Im Herzen des Schwarzwalds, hoch über der schönen Fünf-Täler-Stadt Schramberg, liegt am Rand des größten Ortsteils Sulgen das idyllische Feriendorf „Eckenhof“. Hier finden Eltern Raum zum Entspannen und Kinder viel Platz zum Austoben.




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2544#course_id2544

24.07.2021 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 21Gehörl/Mittendrin05

Fachtag/Fortbildung

„Diversität im Miteinander bei Menschen mit Hörbehinderungen"

Termin: Samstag, 24.07.2021, 10.30 bis 16.00 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Alfons-Auer-Haus, Adolph-Kolping-Saal
Adresse: Kolpingstr. 43, 88400 Biberach
Referent/in: Dr. Wolfgang Wirth, Landwirt, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie,
Anmeldung: bis 08.07.2021 erforderlich! Gesonderten Flyer anfordern!
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung in der Region Südostwürttemberg, Stiftung "Prokummikation"
Weitere Kooperationspartner siehe Flyer.


ImageDiversität oder englisch diversity, berührt nicht nur die Frage nach dem dritten Geschlecht, sondern ist weitaus umfangreicher zu sehen. Im Kontext des Fachtages, meint es die Vielfalt von Hörbehinderungen, ihre Auswirkung auf Sprache, Zugehörigkeit und Identität in einer "hörenden" Welt.
Aus unterschiedlichen Blickwinkeln und ihren Erfahrungsebenenen wird der Referent Dr. Wolfgang Wirth, die Diversitäten im inklusiven Miteinander aufzeigen.

Referent: Dr. Wolfgang Wirth, Landwirt, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychologischer Psychotherapeut, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Gestalttherapeut, Pessotherapeut, 1999-2005 leitender Psychologe Klinik „Am Stiftsberg“ seit 2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter LMU München, Forschungen in Trauma, Bindung, Entwicklungspsychologie, soziale Kognitionsprozesse, Mentalisierung, seit 2005 eigene Praxis in Ottobeuren. Supervisor, Lehrtherapeut, Dozent, Prüfer bei verschiedenen Ausbildungsinstituten.

Die Inhalte dieses Fachtages werden in Gebärdensprache übersetzt.
In Zusammenarbeit mit der Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung in der Region Südostwürttemberg und dem Verein für Gehörlosenwohlfahrt in Württemberg VfGW.

Flyer



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=48&ICWO_course_id=2791#course_id2791

02.08.2021

Notfallseelsorge



ImageDie Notfallseelsorge ist ein ehrenamtlicher, kirchlich getragener ökumenischer Fachdienst, der seit Januar 2002 das Hilfeleistungssystem sinnvoll ergänzt und den Menschen im gesamten Landkreis zugute kommt.

Auf Anforderung von Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr begleiten wir Menschen in den ersten Stunden einer akuten Notfall- und Krisensituation. Unsere Angebote stehen allen Betroffenen offen, sind für diese kostenfrei und werden ehrenamtlich erbracht.

In unserem Dienst engagieren sich Frauen und Männer aus Gemeinden des gesamten Landkreises. Unsere Devise lautet "von Mensch zu Mensch – berührend anders".

Notfallseelsorge kommt zum Einsatz unter anderem bei:

  • Plötzlichen Todesfällen
  • Überbringung von Todesnachrichten
  • erfolglosen Reanimationen
  • Selbsttötungen (Suiziden) oder Suizidversuchen
  • Unfällen
  • Brandeinsätzen
  • plötzlichem Kindstod
  • größeren Schadenslagen und Katastrophen



Sie sind auf der Suche nach dem etwas anderen Ehrenamt?
- Bei uns werden immer wieder motivierte und geeignete Menschen gesucht!

Wie werde ich Notfallseelsorger/in?

Anforderungsprofil für Notfallseelsorger/innen

  • Alter ca. 25 – 65 Jahre (für die Ausbildung)
  • eigener PKW
  • i.d.R. Abschluss einer Berufsausbildung
  • eigenständige Lebensführung
  • psychische und physische Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Einfühlungsvermögen
  • Geduld und Fähigkeit zum Zuhören
  • Bewusstsein der Endlichkeit der eigenen Existenz
  • Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung (inkl. Supervision)
  • Zeit und Freiräume zur Aus- und Fortbildung und zur Ausübung des
  • Dienstes
  • Wahrung der Schweigepflicht
  • Mitgliedschaft einer der ACK zugehörigen Kirchen



Aufnahmeverfahren

  • schriftliche oder telefonische Anfrage
  • Zusendung von Info-Material
  • bei weiterem Interesse: Einladung zum Gespräch
  • bei Stimmigkeit von beiden Seiten Zulassung zur Ausbildung
  • Teilnahme an der Ausbildung (100 Unterrichtseinheiten, Praktika und
  • Einsatzhospitationen)
  • Zulassungsgespräch nach erfolgter Ausbildung für den aktiven Dienst in
  • der Notfallseelsorge
  • offizielle Aussendung durch die Kirchen


Kontakt zur Notfallseelsorge im Landkreis Biberach:
Iris Espenlaub, Leitung

Kontaktdaten:
Notfallseelsorge im Landkreis Biberach
Kolpingstraße 43
88400 Biberach
Tel Leitung.: 07352/9223997
Tel. Geschäftsstelle: 07351/182130
https://notfallseelsorge-bc.de
NotfallseelsorgeBC@drs.de
Iris.Espenlaub@drs.de

Die Träger der Notfallseelsorge im Landkreis Biberach sind das katholische Dekanat und der evangelische Kirchenbezirk.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=19&ICWO_course_id=2705#course_id2705

26.09.2021 | Nr.: 21St01

Städte und Klöster entlang der Donau von Regensburg nach Krems

Studienfahrt 2021

Termin: Sonntag 26.09.2021 bis Donnerstag 30.09.2021


Die Reise war für die Pfingstwoche 2021 geplant, wurde aber wegen der Coronabeschränkungen auf September 2021 verschoben. Das Organisationsteam wird mit großer Sorgfalt sich Gedanken machen, prüfen und entscheiden, ob die Reise aus Gründen des Infektionsschutzes für die doch überwiegend älteren Teilnehmer überhaupt durchgeführt werden kann und eine kostenfreie Stornierung noch möglich ist.

Melden Sie sich bitte frühzeitig, spätestens bis zum Sonntag 20.06. 2021 an, damit die Entscheidung bis Ende Juni getroffen werden kann.

Die Anreise in die Wachau führt vom Kloster Weltenburg mit dem Schiff durch den Donaudurchbruch nach Kelheim und weiter nach Regensburg mit Besichtigung des Doms St. Peter. Vom Standquartier in Amstetten führen die Tagesausflüge zum Stift Melk, zum Hofgarten beim Stift Seitenstetten, zur Wallfahrtskirche Maria Taferl und zum Stift St. Florian (mit kurzem Orgelkonzert). Die Besichtigung des Keltendorfs Mitterkirchen und eines Donau-Laufwasserkraftwerks sowie eine Weinprobe auf einem familiären Weingut wollen einen Eindruck in die Geschichte und die Wirtschaft der Wachau vermitteln. Ein Stadtrundgang durch Krems und eine Schifffahrt auf einem besonders schönen Abschnitt der Donau nach Spitz runden das Programm ab. Auf der Heimfahrt wird ein längerer Halt in Passau mit einer Führung im Dom St. Stephan eingelegt.

Ein Flyer mit dem ausführlichen Programm und weiteren Informationen kann unter www.keb-bc-slg.de eingesehen und heruntergeladen werden.

Flyer Programm



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=42&ICWO_course_id=2778#course_id2778

06.06.2022

11tägige Frauen-Begegnungs- und Wanderreise nach Israel/Palästina

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ Ps 31,9

Termin: Montag, 06.06.2022 bis Donnerstag, 16.06.2022
Referent/in: Claudia Wendt-Lamparter, Pastoralreferentin,
Edeltraud Wiedmann, Bildungsreferentin, Meditations- und Kontemplationslehrerin VIA CORDIS©
Anmeldung: nur schriftlich
Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V., Studienreisen GmbH, München
Kooperationspartner: in Zusammenarbeit mit Kath. Erwachsenenbildung (Keb) Dekanate Biberach und Saulgau e.V., Kath. Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit Bad Buchau
Katholische Erwachsenenbildung (keb) Ravensburg und Bodenseekreis e.V., Fachbereich Frauen der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Für Anfragen und weitere Informationen bitte Flyer, ab Oktober 2021, bei der keb der Dekanate Biberach und Saulgau e.V., anfordern!


Image„Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ Ps 31,9

Das Psalmwort „ Du stellst meine Füße auf weiten Raum“ ist Inspiration und Wegweisung dieser besonderen Frauenreise ins Heilige Land sein.

Die Symbolik der „Füße“ ist sehr vielfältig. In der Kultur des alten Ägyptens war es ein Sinnbild für die Wanderung durch das Leben. In der christlichen Bildsprache ein Symbol des Pilgerns. Mit den Füßen unterwegs sein, mit den Füßen auf heiliger Spurensuche, da kommt die Seele in Bewegung. So wird diese Reise zu einer ganzheitlichen Erfahrung.

Israel und Palästina, ein Land mit vielen Facetten. Geschichte und Gegenwart begegnen uns in großer Intensität und Vielfalt. Land und Natur im Wandern erfahren, Besichtigungen und Besuche von historischen und heiligen Stätten und in Begegnungen mit Menschen und deren Arbeit, stellen wir unsere Füße auf dieser Reise „auf weiten Raum“.

In Nazareth, am Ort der Berufung Mariens, beginnt unsere Reise. Diese führt uns weiter mit den Füßen auf dem „Jesus Trail“ nach Sepphoris und Kana, führt uns über die Felder zu den „Hörnern von Hattim“ und auf den Berg Arbel. Durch das Taubental an den See Genezareth nach Magdala und mit dem Schiff an das Westufer nach Tabgha. Nach einem Einkehrtag am See geht es über einen Ausflug mit dem Bus in den Norden Israels, an die Quellen des Jordans. Weiterfahrt durch das Westjordanland in die judäische Wüste mit einer Etappenwanderung ins Wadi Qelt zum St. Georgs Kloster und zu den Quelt-Quellen. Von dort geht es nach Jerusalem.

Die weiteren Tage verbringen wir in Jerusalem. Von dort aus sind Ausflüge zu biblischen Orten, sowie einen Tag in Bethlehem, geplant.

Hinweise:
Zur Einreise nach Israel ist ein Reisepass erforderlich, dieser
muss sechs Monate über das Datum der Reise hinaus gültig sein.
Keine Impfungen sind vorgeschrieben.Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist diese Reise
nicht geeignet.
Einen Brief mit wichtigen Reiseinformationen und Ihren Reiseunterlagen
geht ihnen rechtzeitig vor Reisebeginn zu.

Veranstalter:
Ein Vorbereitungstreffen zur Reise ist geplant und wird den
Teilnehmerinnen frühzeitig mitgeteilt.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=2793#course_id2793



Aktuelle Veranstaltungen
13.04.2021

Stadt-Land-Fluss:

Spielend ZOOM kennenerlernen

Sie interessieren sich für Online-Veranstaltungen, wissen aber nicht, ob das funktioniert? Lernen Sie die Technik des Videokonferenzanbieters ZOOM mit uns ganz spielend kennen: Mit einer Runde Stadt-Land-Fluss. Spielend entdecken wir ...

15.04.2021

Zoom einfach mal probieren

- sich im Internet mit dem Videokonferenztool ZOOM treffen

Videokonferenztools machen es möglich, sich im Internet zu treffen. Egal ob es dabei darum geht, einen Kurs zu besuchen oder eine Vereinssitzung abzuhalten. Ob Arbeitstreffen, Vortrag oder der Plausch unter ...

Frau Dorner verabschiedet sich...

Frau Angelika Dorner verabschiedet sich nach fast 23 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand. ...

Mach-Mit-Briefe für Senioren

Monatliche Anregungen, Hilfen und Ideen für Seniorenkreise und alle Interessierten

Das Forum Katholische Seniorenarbeit in den Dekanaten Biberach und Saulgau bietet Mach-Mit Briefe für Senioren an, die Sie gerne downloaden und weitergeben dürfen.

"Ich erhalte viele positive Rückmeldungen und staune, wo der Brief überall eingesetzt wird. (Selbst bei pflegenden Angehörigen).
Durch das Auslegen in den Kirchen erreichen wir auch die Senioren, die nicht in einen Seniorenkreis gehen." (Anita Bachthaler, keb)




...

Resilienz in herausfordernden Zeiten

mit Dr. Christina Berndt

ZOOM (Video-) Fachforum des Verbundes der kath. Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe im Landkreis Biberach ...

ONE BILLION RISING – Weltweite Solidarität

Keine Gewalt gegen Frauen!

Am 14. Februar ist weltweiter Aktionstag „One Billion Rising“- gegen Gewalt an Mädchen und Frauen
...

© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2021
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
https://keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019