Programm September 2019 bis August 2020

01.04.2020 | Ort: 88212 Ravensburg

Vom Scheitern im Glauben

Veranstaltung wurde abgesagt

Termin: Mittwoch, 1. April 2020, 20 Uhr
Ort: 88212 Ravensburg
Haus/Raum: Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Adresse: Allmandstr. 10 (barrierefrei)
Referent/in: Prof. Dr. Wilfried Eisele Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament Universität Tübingen
Kosten: Freiwilliger Teilnahmebetrag
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Kooperationspartner: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
keb Bodenseekreis e.V.


ImageWir scheitern immer wieder – an Aufgaben und Zielen, in Beziehungen, auch im Glauben, im Großen und im Kleinen. Obwohl das Thema allgegenwärtig ist, bleibt es ein Tabu. Niemand will scheitern und schon gar nicht über das Scheitern sprechen, weil Selbstbild und Selbstwertgefühl berührt sind. Dabei macht uns das Scheitern nicht klein oder zu Menschen zweiter Klasse. Wer scheitert, verliert nicht seine Menschenwürde und fällt – christlich gesprochen – nicht aus der Gottebenbildlichkeit heraus. Wir ergründen Facetten des Scheiterns und fragen, wie es gelingt, mit Erfahrungen des Scheiterns gut umzugehen.

Foto: Fotolia

zum Flyer



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=43&ICWO_course_id=2522#course_id2522

01.04.2020 | Ort: 88436 Oberessendorf | Nr.: 20ES15

Entschleunigung im Alltag mit Kindern

Vortrag wurde abgesagt

Termin: Mittwoch, 01.04.2020, 19.30 Uhr
Ort: 88436 Oberessendorf
Haus/Raum: Kindergarten Schwalbennes
Adresse: Hülbengasse 2, 88436 Oberessendorf
Referent/in: Monika Pfister, Erzieherin, Herbertingen
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter vor Ort: Elternbeirat Kindergarten "Schwalbennest" Oberessendorf


"Die Zeit langsamer machen, die Eile ins Abseits schicken, den Augenblick tief einatmen und dem Lächeln gute Gründe geben." (Hans Kruppa)

Familie/Eltern sein heute ist ein Balanceakt, der nicht immer leicht ist. Für ein gutes Miteinander in Familie, Arbeitswelt und Freizeit tut es gut, sich der vorherrschenden Hektik im Alltag bewusst zu werden und zusammen Handlungskonzepte zu erarbeiten.
Durch Anregungen, Impulse und Austausch will der Fortbildungsabend dazu beitragen, neue Kraft zu finden, Gleichgewicht, Gelassenheit und Sicherheit zu spüren, um "ganz einfach" besser zu leben und Freude am gemeinsamen Wachsen zu haben.





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2438#course_id2438

02.04.2020 | Ort: 88527 Unlingen | Nr.: 20EKG01

Die kindliche Entwicklung nach Maria Montessori - das Alter von 0 - 3 Jahren

Vortrag wurde abgesagt

Termin: Donnerstag, 02.04.2020, 19.30 Uhr
Ort: 88527 Unlingen
Haus/Raum: Pfarrsaal Unlingen
Adresse: Kirchgasse 1, 88527 Unlingen
Referent/in: Sabine Laub, Montessoripädagogin und Kess-Leiterin, Biberach
Kosten: € 5,-, Leiter und Leiterinnen von Eltern-Kind-Gruppen der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. frei
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageDie erste Phase ist nach Maria Montessori eine schöpferische und konstruktive Periode für die Entwicklung des Kindes. Sie bildet die Basis für Persönlichkeit und Intelligenz.

Das Alter von 0 - 3 Jahren ist geprägt von Aktivität und Reaktivität, den sensiblen Phasen für Ordnung, Bewegung und Sprache. Das Kind wächst durch vielfältige Erfahrungen und Auseinandersetzungen in Familie und Umwelt. Es braucht Bindung, Geborgenheit und Sicherheit durch verlässliche Bezugspersonen.


Sie erhalten keine schriftliche Bestätigung der Anmeldung!




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=10&ICWO_course_id=2382#course_id2382

07.04.2020 | Ort: 88400 Ringschnait | Nr.: 20ES16

Regeln setzen und Halt geben

Vortrag wurde abgesagt

Termin: Dienstag, 07.04.2020, 20.00 Uhr
Ort: 88400 Ringschnait
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus
Adresse: Schulweg 4, 88400 Ringschnait
Referent/in: Friederike Höhndorf, Elterntrainerin und Individualpsychologische Beraterin, Biberach
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter vor Ort: Elternbeirat Kindergarten Ringschnait


Inmitten einer Flut von Informationen fühlen sich Eltern oft eher verwirrt als sicher im Umgang mit ihren Kindern. Ermutigung ist das Zauberwort für eine Erziehung, die sich an den positiven Aspekten des Miteinanders orientiert. Kinder lernen aus Erfahrung, weniger durch endlose Diskussionen.

Eine gute Erfahrung ist, wenn Eltern gut für sich selbst sorgen und damit klare Regeln und Grenzen aufzeigen. Das stärkt die Beziehung, die gegenseitige Achtung und gibt Kindern ein unbezahlbares Beispiel von Selbstachtung. Ermutigung liefert den Halt, den die Kinder brauchen, um einen guten und gesunden Selbstwert zu entwickeln. Eltern legen damit den Grundstein für eine lebenslange gute Beziehung zu ihren Kindern.

Hierfür bekommen Sie Buchtipps und ganz praktische Hinweise, mit denen Sie in Ihrem Erziehungsalltag sofort etwas anfangen können.





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2439#course_id2439

22.04.2020 | Ort: 88437 Äpfingen | Nr.: 20ES23

Sexualerziehung im frühen Kindesalter

Vortrag wurde abgesagt

Termin: Mittwoch, 22.04.2020,15.00 Uhr mit Kinderbetreuung
Ort: 88437 Äpfingen
Haus/Raum: Familienzentrum St. Johannes
Adresse: Hauptstr. 49, 88437 Äpfingen
Referent/in: Elfi Eyssel, Fortbildnerin für Sexualerziehung, Biberach
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Veranstalter vor Ort: Familienzentrum St. Johannes Äpfingen


Kinder sind neugierig auf sich selbst und auf alles, was ihnen begegnet. Vom Babyalter an sind sie mit ihrem Körper, seinen Besonderheiten und Veränderungen beschäftigt. Mit allen Sinnen erkunden und entdecken sie ihre immer größer werdende Welt. Das Bedürfnis nach Geborgenheit, Zärtlichkeit und Nähe, die Freude und Lust am eigenen und anderen Körper, aber auch Ängste und Unsicherheiten sind Äußerungen kindlicher Sexualität.

Das hört sich ganz plausibel an. Aber wer kennt nicht die Situation, dass Kinder sehr neugierig aufeinander zugehen und nicht nur im Bilderbuch die Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen beobachten wollen, sondern auch einmal live? Wir Erwachsene reagieren dann sehr unterschiedlich: von Verständnis und Unterstützung bis hin zur Empörung.

Doch wie reagieren wir richtig? Wie können wir unseren Kindern begegnen, wenn wir selbst unsicher sind? Wie gehen wir mit Grenzen und Grenzüberschreitungen um? Wie entwickelt und äußert sich kindliche Sexualität und wie kann eine sexualfreundliche Erziehung aussehen? Das sind nur einige Fragen, über die wir uns an unserem Elternabend gemeinsam mit unserer Referentin austauschen wollen.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2517#course_id2517

23.04.2020 | Ort: 88483 Burgrieden

Der Umgang mit Menschen

Veranstaltung wurde abgesagt

Termin: Donnerstag, 23. April 2020, 19 Uhr
Ort: 88483 Burgrieden
Haus/Raum: Bürgersaal im Rathaus Burgrieden
Referent/in: Moritz Freiherr Knigge
Kosten: € 12,-
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstalter: keb Seelsorgeeinheit Unteres Rottal
Kooperationspartner: Verein Lebensqualität Burgrieden e.V.


Das Leben könnte so schön sein. Wären da nicht die anderen: Die Rüpel, Trolle, Hater, Vordrängler, Nervensägen, Egoisten, Jammerlappen und Aufschneider. Wären doch mehr Menschen wohlerzogen, zuvorkommend, bescheiden und aufmerksam. Am besten: Ein ganz klein wenig mehr wie wir selbst: respektvoll, höflich und wertschätzend.

Warum ist es so schwer, gelassen zu bleiben, wenn sich der Teenager beim Bäcker vordrängt, der Rentner uns den Parkplatz vor der Nase wegschnappt? Wenn es nur noch schwarz und weiss gibt und im Netz der Hass regiert. Wenn uns der Chef von oben herab behandelt oder die Mitarbeiter*innen mal wieder nur Bahnhof verstehen. Wenn die Kollegin die Weisheit mit Löffeln gefressen hat oder unsere Nachbarn in der untersten Schublade wohnen? Warum ist es so schwer einmal zur Seite zu treten und anderen den Vortritt zu lassen?
Besser miteinander
Weil wir unseren Heiligenschein einfach nicht ausknipsen. Wenn wir doch nur mehr Ich-Mensch-Du-Mensch-Geschichten statt Ich-Mensch-Du-Depp-Geschichten erzählen würden. In der Büroküche, der S-Bahn, an der Supermarktkasse, auf dem Smartphone, im Meeting, in den (a)sozialen Medien, an der Pommesbude im Frack oder im Schlafanzug.

Wir könnten besser miteinander klar kommen, wenn wir das machen, was wir von anderen erwarten. Grüßt mein Nachbar zurück, wenn ich ihn einfach mal grüße? Lächelt die unfreundliche Bedienung, wenn ich Danke sage? Wie reagiert mein Schatz, wenn ich nicht bei jeder Kaffeetasse erkläre, wie man eine Spülmaschine einräumt? Wie meine Mitarbeiter, wenn sie mich tatsächlich kritisieren dürfen? Vielleicht hört mir ja einer zu, wenn ich nicht stundenlang davon rede, warum zuhören so wichtig ist.
Mehr Möglichkeiten
Kann man lernen, sich die Welt so zu machen, dass sie uns gefällt? Klar. Wenn wir das Paradies einfach öfter in unserer eigenen Welt suchen. Und da anfangen, wo jede unserer Geschichten ihren Anfang und ihr gutes Ende nehmen kann: bei uns selbst. Weil mehr möglich wird.

Der Referent Moritz Freiherr Knigge, geboren 1968, ist Autor und Redner. Inspiriert vom legendären Bestseller des berühmtesten Knigge "Über den Umgang mit Menschen" aus dem Jahre 1788 befasst sich Moritz Freiherr Knigge im 21. Jahrhundert mit der zeitlosen Frage, wie das Zwischenmenschliche gelingen kann.

Quelle: https://www.freiherr-knigge.de/



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=22&ICWO_course_id=2530#course_id2530

24.04.2020 | Ort: 88437 Laupertshausen | Nr.: 20ES24

Mut tut gut!

Vortrag wurde abgesagt

Termin: Freitag, 24.04.2020 , 8 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort: 88437 Laupertshausen
Haus/Raum: Kath. Familienzentrum St. Jakobus
Adresse: Ellmannsweiler Str. 26, Kinder-Cafe, 88437 Laupertshausen
Referent/in: Sabine Laub, Montessoripädagogin und Kess-Leiterin, Biberach
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Veranstalter vor Ort: Kath. Familienzentrum St. Jakobus, Laupertshausen


„Mut, das ist ganz sicher, gehört am notwendigsten von allen menschlichen Eigenschaften zum Glück.“ (Johann Heinrich Pestalozzi)

Mut ist der (E-)Sprit in unserem Leben. Immer wieder sind wir gefordert Entscheidungen zu treffen, auf etwas zu bestehen, anderes loszulassen, den Konflikt an der Grenze und Neues zu wagen, mutig „Ja“ oder „Nein“ zu sagen. Mut ist vor allem ein starkes Vertrauen in uns selbst. Wir sind die Modelle unserer Kinder. Mut macht stark – durch Zumuten, Zutrauen und Fordern erfährt das Kind Ermutigung.





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2514#course_id2514

24.04.2020 | Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute | Nr.: 20GKS02

Tanzend einstimmen in den Osterjubel

Wochenende wurde abgesagt

Termin: Freitag, 24.04.2020, 18 Uhr bis Sonntag, 26.04.2020, ca. 13 Uhr
Ort: 88339 Bad Waldsee/Reute
Haus/Raum: Bildungshaus Maximilian Kolbe, Kloster Reute
Adresse: Klostergasse 6, 88339 Bad Waldsee/Reute
Referent/in: Barbara Möri, Schweiz, Atempädagogin nach I. Middendorf, Dipl. SBAM. Seit 1995 freischaffende Tanzdozentin,
Kosten: Kurskosten: € 181,80, Pensionskosten: € 128,20 (VP, Unterbringung im EZ mit Dusche und WC)
Anmeldung: bis 15.03.2020 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


"Ich sag es jedem, dass Er lebt, und auferstanden ist, dass Er in unsrer Mitte schwebt und ewig bei uns ist." (Novalis)

Täglich will dieser Ruf unser Herz erreichen! Ostern findet nicht nur an einem Tag statt – Ostern will uns anstecken mit Leben – jeden Tag aufs Neue! Durch Bewegung und Tanz erwecken wir die Kräfte der inneren Aufrichtung und Leichtigkeit und feiern gemeinsam das Leben, das Werdende, die Sonne in unserer Mitte...

Ruhige und bewegte Choreographien zu klassischer und neuerer Musik, die uns durch ihre Symbolsprache berühren, sowie Kreistänze, die uns durchwärmen und begeistern, sind so gewählt, dass sowohl Anfängerinnen und Anfänger als auch Geübtere mitmachen können.

Barbara Möri ist Atempädagogin nach I. Middendorf, Dipl. SBAM. Seit 1995 freischaffende Tanzdozentin, ausgebildet bei Friedel Kloke-Eibl, Mitarbeiterin am Ausbildungsinstitut Meditation des Tanzes – Sacred Dance von 1995 bis 2005. In ihren Seminaren bildet der erfahrbare Atem die Grundlage für eine bewusstere Körperwahrnehmung im Tanz.







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2460#course_id2460

24.04.2020 | Ort: 88499 Heiligkreuztal | Nr.: 20Ku04

Goldschmieden

Kurs wurde abgesagt

Termin: Freitag, 24.04.2020, 18 Uhr bis Sonntag, 26.04.2020, 13 Uhr
Ort: 88499 Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Cornelia Kreissle, Bad Waldsee
Kosten: Kursgebühr: € 119,-, Pensionskosten: € 87,-(VP, Unterbringung im DZ)
Anmeldung: bis 116.03.2020 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kooperationspartner: Stefanusgemeinschaft Kloster Heiligkreuztal


ImageDer Wunsch, sich zu schmücken, ist so alt wie die Menschheit. Goldschmied ist einer der ältesten Handwerksberufe. In vielen Klöstern wurden weltweit nicht nur Sakrales, sondern auch Schmuckstücke und Verzierungen aus Gold und Silber geschaffen. Die historische Umgebung des Klosters Heiligkreuztal soll dazu anregen, Schmuck aus Silber und edlen Steinen nach eigenem Entwurf zu fertigen. Unter Anleitung einer Schmuckgestalterin/ Goldschmiedin lernen Sie Grundtechniken wie Sägen, Biegen, Feilen, Treiben, Hartlöten und das Fassen von Edelsteinen kennen.

Das Material (Silber, Steine, Zubehör) kann im Kurs erworben werden (ca. € 1,50/ Gramm/ je nach Tageskurs). Zusätzlich entstehen Grundkosten von € 12,- pro Person.







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=6&ICWO_course_id=2471#course_id2471

25.04.2020 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 20Fr11

Frauenaktionstag 2020 in Biberach

Veranstaltung verschoben auf 2021

Termin: Samstag, 25.04.2020, 8.30 bis 17 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum St. Martin, großer Saal
Adresse: Kirchplatz 3-4, 88400 Biberach
Kooperationspartner: In Zusammenarbeit mit dem Kath. Frauenbund Biberach und dem BildungsNetzWerk Fachbereich Frauen der Diözese Rottenburg-Stuttgart.


ImageFrauenaktionstag 2020 in Biberach

Wir laden Sie ein zum 8. Frauenaktionstag. Dieser Tag ist ein Angebot für alle Frauen, sich über Konfession, Gruppierung und Alter hinaus zu begegnen, um sich etwas Besonderes zu gönnen. Entspannen, Kräfte sammeln, interessanten Themen begegnen und sich dabei inspirieren lassen.

Wir bieten Ihnen wieder vielfältige Themen mit kompetenten Referentinnen in Workshops an.

Für nähere Informationen können Sie einen gesonderten Prospekt, ab November 2019 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. anfordern.



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=2456#course_id2456

25.04.2020 | Ort: 88427 Bad Schussenried | Nr.: 20Allein10

Offener Treff für Alleinerziehende in Bad Schussenried

Veranstaltung wurde abgesagt

Termin: Samstag, 25.04.2020, 10 bis 13 Uhr,
Ort: 88427 Bad Schussenried
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum St. Magnus
Adresse: Klosterhof 5, 88427 Bad Schussenried
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit Bad Schussenried


Sind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch. Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2366#course_id2366

25.04.2020 | Ort: 88416 Ochsenhausen | Nr.: 20Allein11

Offener Treff für Alleinerziehende in Ochsenhausen

Veranstaltung wurde abgesagt

Termin: Samstag, 25.04.2020, 14.30 bis 16.30 Uhr,
Ort: 88416 Ochsenhausen
Haus/Raum: Kath. Gemeindehaus St. Georg
Adresse: Jahnstr. 6, 88416 Ochsenhausen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Seelsorgeeinheit St. Benedikt Ochsenhausen


Sind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch. Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen,
Tel.: 07371/909526




Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2357#course_id2357

26.04.2020 | Ort: 88499 Riedlingen | Nr.: 20Allein12

Offener Treff für Alleinerziehende in Riedlingen

Veranstaltung wurde abgesagt

Termin: Sonntag 26.04.2020, 14.30 bis 16.30 Uhr,
Ort: 88499 Riedlingen
Haus/Raum: Familienzentrum Riedlingen e.V.
Adresse: Sankt-Gerhard-Straße 1, Zugang über Goldbronnenstraße, 88499 Riedlingen
Referent/in: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen
Kooperationspartner: Familienzentrum Riedlingen e.V., Sankt-Gerhard Straße 1, Riedlingen


Sind Sie eine alleinerziehende Mutter oder ein alleinerziehender Vater? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir bieten Ihnen regelmäßig und kostenfrei einen offenen Treff an, mit Kinderbetreuung. Gespräch, Austausch, gemeinsamer Spaß und ein gutes Miteinander sind die Grundlagen unserer Treffen. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und gewünschten Themen und stellen gerne Angebote zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Vormittags beginnen wir um 10 Uhr mit einem Brunch. Jede/r bringt eine Kleinigkeit mit, um miteinander zu teilen. Getränke gibt es vor Ort.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Verantwortlich: Tanja Beck-Huber, Familientherapeutin, Dürmentingen, Tel.: 07371/909526



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=2377#course_id2377

28.04.2020 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 20GRT01

"Ecclesia, quo vadis ...?" Hat die Kirche noch Zukunft und wie könnte die aussehen?

Veranstaltung wurde abgesagt

Termin: Dienstag, 28.04.2020, 19 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Kath. Gemeindezentrum St. Martin
Adresse: Kirchplatz 3-4, 88400 Biberach
Referent/in: Prof. Dr. Johanna Rahner, Tübingen
Kosten: freiwilliger Beitrag nach Selbsteinschätzung
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Dies ist eine Veranstaltung des Runden Tisches Erwachsenenbildung der katholischen Biberacher Kirchengemeinden in Zusammenarbeit mit der keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageDie Nachrichten über verschiedene Formen von Missbrauch in der Kirche und die – manchmal halbherzig wirkende – Aufarbeitung von Fehlern inmitten eines
grundlegend veränderten gesellschaftlichen Umfeldes lassen zweifeln, inwieweit christlicher Glaube und Kirche auch in der Zukunft zum Heil für die Menschen sein kann. Der Vortrag wird nicht stehen bleiben bei Beschreibungen von Defiziten und Fehlentwicklungen sondern vor allem aufzeigen, welches christliche Menschenbild in der Gemeinschaft der Glaubenden zukunftsfähig ist.

Die Referentin ist Professorin für Dogmatik, Dogmengeschichte und Ökumenische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Schwerpunkte ihrer theologischen Forschung sind u.a. das Verhältnis von Vernunft und Glaube, Theologie und Naturwissenschaften sowie das Verhältnis von Religion, Kultur, Bildungsprozessen, Politik und Gesellschaft.







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=43&ICWO_course_id=2421#course_id2421

29.04.2020 | Ort: 88400 Biberach | Nr.: 20ES21

Mut tut gut!

Vortrag wurde abgesagt

Termin: Mittwoch, 29.04.2020, 19.30 Uhr
Ort: 88400 Biberach
Haus/Raum: Familienzentrum St. Nikolaus
Adresse: Fanny-Hensel-Str. 5, 88400 Biberach
Referent/in: Sabine Laub, Montessoripädagogin und Kess-Leiterin, Biberach
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter vor Ort: Familienzentrum St. Nikolaus, Biberach


"Mut, das ist ganz sicher, gehört am notwendigsten von allen menschlichen Eigenschaften zum Glück." (Johann Heinrich Pestalozzi)

Mut ist der (E-)Sprit in unserem Leben. Immer wieder sind wir gefordert Entscheidungen zu treffen, auf etwas zu bestehen, anderes loszulassen, den Konflikt an der Grenze und Neues zu wagen, mutig "Ja" oder "Nein" zu sagen. Mut ist vor allem ein starkes Vertrauen in uns selbst. Wir sind die Modelle unserer Kinder. Mut macht stark – durch Zumuten, Zutrauen und Fordern erfährt das Kind Ermutigung.





Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2440#course_id2440

05.05.2020 | Ort: 88074 Meckenbeuren | Nr.: 20WB02

Kritik konstruktiv äußern und entgegennehmen

Termin: Dienstag 05.05.2020, 9 Uhr bis 17 Uhr
Ort: 88074 Meckenbeuren
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: Siggenweilerstraße 11, 88074 Meckenbeuren
Referent/in: Anna Jäger, Diplompädagogin, Diplomsozialarbeiterin, Trainer/in im Bereich Führung und Kommunikation
Kosten: Kursgebühr € 140,-
Anmeldung: Akademie Schloss Liebenau, Siggenweilerstraße 11, 88074 Meckenbeuren
Kooperationspartner: Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg und Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


Wir kennen das: Schwierige Situationen werden nicht angesprochen, in der Hoffnung, dass das Problem sich von alleine erledigt. Oder es werden viele Rabattmarken gesammelt und dann aggressiv "auf den Tisch geknallt".
Was macht es schwer, Kritisches zum Thema zu machen, Kritisches anzunehmen und zu überdenken? Welche Grundeinstellungen können hier weiterhelfen? Wie kann Kritisches angesprochen werden als positiver Impuls zur Veränderung? Welches Handwerkszeug gibt es dafür?

Inhalt:

  • Konstruktive Kritik geben - Wie geht das?
  • Eigene Einstellungen bewusst machen
  • Kritik annehmen - Wie geht das?
  • Grenzen setzen können bei unfairen Rückmeldungen und in Beziehung bleiben können


Arbeitsform: Interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen, Impulse, Einzelreflexionen, Gruppenarbeit, Fallarbeit, Körper-Haltungsübungen
Zielgruppe: Mitarbeitende, Leitungs- und Führungskräfte







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=20&ICWO_course_id=2502#course_id2502

05.05.2020 | Ort: 88456 Ingoldingen | Nr.: 20Se04

Tanzvergnügen im Sitzen

Einfache Tänze im Sitzen zu flotter Musik - wird auf den Herbst verschoben

Termin: Dienstag, 05.05.2020, 14 bis 17 Uhr
Ort: 88456 Ingoldingen
Haus/Raum: Gemeindestadel Ingoldingen
Adresse: St. Georgenstr. (hinter dem Rathaus), 88456 Ingoldingen
Referent/in: Renate Gleinser, Bildungsreferentin und Tanzleiterin im Bundesverband Seniorentanz, Ingoldingen
Kosten: Kursgebühr: € 5,-, für Kaffee, Gebäck und Mineralwasser: € 5,-
Anmeldung: bis 23.04.2020 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Kooperationspartner: Kath. Erwachsenenbildung Ingoldingen und Forum Kath. Seniorenarbeit in den Dekanaten Biberach und Saulgau
(Ehrenamtliche in kath. kirchlicher Trägerschaft der Dekanate Biberach und Saulgau keine Kursgebühr)


Tänze im Sitzen zu schöner Musik beleben Körper, Geist und Seele. Sie sprechen Menschen in ganzheitlicher Weise an. Sie tragen zu Konzentration, Koordination, zu Beweglichkeit von Händen, Fingern und Füssen u.a.m. bei. Verschiedene, leicht erlernbare Tänze mit







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=2490#course_id2490

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
12cf92490
07.05.2020 | Ort: 88436 Eberhardzell | Nr.: 20ES18

Kinder stark machen zum Schutz vor Medienrisiken

Termin: Donnerstag, 07.05.2020, 20 Uhr
Ort: 88436 Eberhardzell
Haus/Raum: Kinderhaus "Umlachmäuse", Turnraum
Adresse: Untere Gasse 2, 88436 Eberhardzell
Referent/in: Sabine Ring, Tagesmutter, IPSUM-Elternberaterin Kindheit und Jugend, medienpädagogische Beraterin, Oberopfingen,
Kosten: € 5,-
Anmeldung: nicht erforderlich!
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter vor Ort: Kinderhaus "Umlachmäuse", Eberhardzell


Tagtäglich fordert uns der Medienkonsum unserer Kinder heraus. Die Medienwirkungsforschung zeigt, dass Bildschirmmedien auf Kinder anders wirken als auf Erwachsene. Kinder brauchen Unterstützung auf dem Weg zur Medienmündigkeit.

Was heißt das konkret?

  • Mehr Verankerung im realen Leben und weniger Bildschirmzeit
  • Mehr Lernen mit allen Sinnen
  • Keine Bildschirmgeräte im Kinderzimmer
  • Mehr Zeit lassen um Muße zu erleben – gegen "Dauerbespaßungsdruck".



Eltern bekommen beim Fortbildungsabend Tipps und Tricks für eine entspannte Medienerziehung in der Familie.






Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=2443#course_id2443

08.05.2020 | Ort: 88499 Heiligkreuztal | Nr.: 20GKS03

Tanz des Herzens

Termin: Freitag, 08.05.2020, 18 Uhr bis Sonntag, 10.05.2020, 13 Uhr
Ort: 88499 Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: Am Münster 11, 88499 Altheim/Heiligkreuztal
Referent/in: Wilma Vesseur, Tänzerin, Tanzpädagogin, Trogen/CH
Kosten: Kursgebühr: € 167,50; Pensionskosten: € 87,- (VP, Unterbringung im DZ) € 107,-(VP, Unterbringung im EZ); (EZ Zimmer in begrenzter Anzahl)
Anmeldung: bis 20.03.2020 bei Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


ImageDas pulsierende Herz, Synthesizer vieler Rhythmen im Körper, ist ebenfalls ein Sinnesorgan. Das lädt zum Tanzen ein: Das Herz tanzt mit uns, wenn wir spürend und fühlend uns an die Kraft der Rhythmen hingeben. Ob lauschend, still, innig, ergriffen, feurig, strömend, betroffen...Ãœberall im Körper klopft das Herz...

In diesen Tagen nähern wir uns den ‚Geheimnissen des Herzens’ an. Die spirituelle Anatomie und Embryologie enthüllen verschiedene Aspekte des Herzens. Die Vortex-Form (Wirbel) des Herzens lässt uns Spiralbewegungen, Pulsieren, Lebenskraft pur erfahren.

Wir tanzen Herz-Tänze. Wir nähren, öffnen, schützen und berühren unsere Herzen. Wir bewegen uns vom Herzen, hören auf dessen Stimme und tanzen mit der Kraft des roten Blutes.

Teilnehmerinnen brauchen keine andere Voraussetzung als eine Neugier nach dem Tanz des Herzens.

Arbeitsformen: Wilmas Herztänze, Körperarbeit auf Basis von Body Mind ® Centering, Tanzimprovisation







Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=2461#course_id2461

11.05.2020

Israel - 12-tägige Studienreise

Reise wurde abgesagt

Termin: Montag 11.05.2020 bis Freitag 22.05.2020
Anmeldung: siehe Flyer


Ausschreibung und nähere Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Flyer

Flyer



Link zur Veranstaltung:
https://keb-bc-slg.de/index.php?Page_ID=8&ICWO_course_theme_id=42&ICWO_course_id=2518#course_id2518



Neues Programm 2019-2020

Online und als gedrucktes Programmheft

Unser neues Programm ist fertig! Neben interessanten Veranstaltungen zu unserem Schwerpunktthema "Mutig die Zukunft der Kirche gestalten" finden Sie wie immer bei uns Veranstaltungen und Kurse zu den unterschiedlichsten Themenbereichen. ...

Diese Fehler sollten Eltern in der Erziehung vermeiden

– Pädagogin klärt auf

Foto: Andreas Spengler ...

Sie bringen Wissenschaftler aufs Land

Seit 1995 finden in Biberach Akademietage für Wissenschaftsfans statt

Foto: Simon Schwörer ...

© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2020
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
https://keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019