Hiob unser Zeitgenosse?

Nachdenken über die Frage Gott im Leid

Bild:Hiob unser Zeitgenosse? Ein Virus verändert das normale Leben. Menschen erkranken, verlieren Lebensmut, sterben. Wo bleibt da Gott? Schickt er uns Leid? Warum verhindert er es nicht? Oder trägt er uns gerade in solchen Erfahrungen?

Die Frage nach Gott bricht besonders in Leiderfahrungen auf. Einfache Antworten bewähren sich nicht: weder im eigenen Leben noch im Glauben der Kirche. Seit fast 2500 Jahren versucht das biblische Hiobbuch Perspektven zu geben. Seine "warum-Fragen" hallen durch die Zeiten. Der Vortrag zeichnet Hiobs Profil nach und schlägt von dort aus Perspektiven in die Gegenwart.

Georg Langenhorst ist Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik des Katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg; viel gefragter Referent in der Erwachsenenbildung; Autor zahlreicher Bücher, vor allem im Grenzbereich von Theologie und Literatur.

Youtube Video zur Veranstaltung

Weitere Veranstaltungen aus unserem Programm
23.06.2021
„Demokratie in der Bewährungsprobe“ Reuter Gespräche - wird auf 2022 verschoben

23.06.2021
„Und was jetzt, lieber Gott?“ - wird auf den 22.06.2022 verschobenPodiumsdiskussion

25.06.2021
Der Sonnengesang von Franz von AssisiTanztag abgesagt

30.06.2021
Seheinschränkungen und BlindheitReihe "Der Mensch und die Inklusion"

02.07.2021
Todo Cambia – alles ändert sich! Tanzwochenende

02.08.2021
Notfallseelsorge
Pressemitteilungen

Resilienz in herausfordernden Zeiten ZOOM (Video-) Fachforum des Verbundes der kath. Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe im Landkreis Biberach

ONE BILLION RISING – Weltweite Solidarität Am 14. Februar ist weltweiter Aktionstag „One Billion Rising“- gegen Gewalt an Mädchen und Frauen

© Katholische Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V. 2021
Grabenstr. 10, 88499 Riedlingen |
Tel.: 07371/9359-0 | Fax.: 07371/9359-20 | info@keb-bc-slg.de
https://keb-bc-slg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019